Volleyball
Volleyball: Stuttgart müssen auf Kim Renkema verzichten

Stuttgart (dpa) - Die Volleyballerinnen des Allianz MTV Stuttgart müssen in den weiteren Endspiel-Playoffs auf ihre Spielführerin Kim Renkema verzichten.

Dienstag, 28.04.2015, 11:04 Uhr

Stuttgarts Spielführerin Kim Renkema wurde am Blinddarm operiert.
Stuttgarts Spielführerin Kim Renkema wurde am Blinddarm operiert. Foto: Friso Gentsch

Die 27 Jahre alte Außenangreiferin musste sich einer Operation am Blinddarm unterziehen, wie eine Sprecherin auf Anfrage mitteilte. Die Niederländerin bleibe vorerst in der Klinik. «Sie hat alles gut überstanden. Ihr geht es soweit gut», sagte die Sprecherin. Zuvor hatten mehrere Medien von Renkemas gesundheitlichen Beschwerden berichtet. Sie hatte zuvor beim 1:3 gegen den Dresdner SC  wegen Übelkeit ausgewechselt werden müssen. Am 29. April kann Dresden den Titel perfekt machen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3221150?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F1822740%2F4845490%2F4845499%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker