29:45 gegen Russland
Deutsche Florettdamen verlieren WM-Bronzegefecht

Leipzig (dpa) - Die Tauberbischofsheimer Florettfechterinnen Anne Sauer, Carolin Golubytskyi, Eva Hampel und Leonie Ebert haben bei den Weltmeisterschaften in Leipzig die erste deutsche WM-Teammedaille mit dieser Waffe seit Bronze 2009 verpasst.

Montag, 24.07.2017, 17:07 Uhr

Florettfechterin Anne Sauer (l) und Co. verloren nach dem Gefecht gegen Frankreich zwei Matches.
Florettfechterin Anne Sauer (l) und Co. verloren nach dem Gefecht gegen Frankreich zwei Matches. Foto: Jan Woitas

Das Quartett des EM-Dritten unterlag Russland im Kampf um den dritten Platz mit 29:45. Im Halbfinale hatte Deutschland gegen Olympiasieger Italien 34:45 verloren. Russland als Team-Weltmeister von Rio de Janeiro 2016 war im anderen Vorschlussrundengefecht überraschend mit 42:45 an den USA gescheitert.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5031819?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F1822740%2F
Auch im Münsterland werden Unternehmen tagtäglich attackiert
Die Cyberkriminalität nimmt deutlich zu – und sie betrifft auch kleine Mittelständler im Münsterland.
Nachrichten-Ticker