In Zell am See
Boris Stein und Laura Philipp gewinnen Halbironman

Zell am See (dpa) - Die deutschen Triathleten haben beim Halbdistanz-Rennen in Zell am See Siege bei den Männern und Frauen gefeiert.

Sonntag, 27.08.2017, 16:08 Uhr

Triathlet Boris Stein hat das Halbdistanz-Rennen in Zell am See in 4:02:50 Stunden gewonnen. 
Triathlet Boris Stein hat das Halbdistanz-Rennen in Zell am See in 4:02:50 Stunden gewonnen.  Foto: Bruce Omori

Der ehemalige 70.3-Europameister Boris Stein aus Eitelborn kam nach 4:02:50 Stunden für die 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen als Erster ins Ziel. Landsmann Nils Fromhold aus Potsdam wurde Dritter, noch vor den ebenfalls ehemaligen Europameister auf dieser Distanz schob sich der Österreicher Andreas Giglmayr.

Bei den Frauen setzte sich die deutsche Meisterin Laura Philipp aus Heidelberg vor Anja Beranek durch. Philipp erreichte das Ziel nach 4:17:45 Stunden. Beranek war in 4:29:24 Stunden fast zwölf Minuten langsamer.

Tags zuvor hatte Andreas Böcherer in Vichy den Sieg verpasst. Der 34 Jahre alte Freiburger belegte hinter dem ehemaligen Ironman-Weltmeister Frederik van Lierde aus Belgien bei seinem vierten Wettkampf in diesem Jahr zum vierten Mal den zweiten Platz.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5105985?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F1822740%2F
20.000 Narren beim längsten Hiltruper Umzug
Prinz Leo I. gibt den Startschuss: 20.000 Narren beim längsten Hiltruper Umzug
Nachrichten-Ticker