Tischtennis Team-WM
Frauen schlagen Luxemburg: Jetzt Endspiel gegen Thailand

Halmstad (dpa) - Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Frauen hat bei der Team-WM in Schweden einen wichtigen Schritt Richtung K.o.-Runde gemacht.

Dienstag, 01.05.2018, 12:05 Uhr

Petrissa Solja holte den ersten Punkt gegen Luxemburg.
Petrissa Solja holte den ersten Punkt gegen Luxemburg. Foto: Laurent Gillieron

Petrissa Solja , Sabine Winter und Nina Mittelham gewannen mit 3:0 gegen Luxemburg und haben nun ein Endspiel um den Achtelfinal-Einzug gegen das punktgleiche Thailand. Für das Weiterkommen muss die deutsche Mannschaft Dritter ihrer Vorrunden-Gruppe werden. Platz eins und zwei haben die beiden Favoriten Hongkong und Südkorea bereits sicher.

Gegen Luxemburg gewann Petrissa Solja (TTC Eastside Berlin) zunächst gegen die älteste WM-Spielerin Ni Xialian in 3:1 Sätzen. Die 54-Jährige hatte bereits 1983 mit China die Mannschafts-WM gewonnen. Sabine Winter vom SV DJK Kolbermoor wehrte bei ihrem 3:2-Sieg gegen Sarah de Nutte drei Matchbälle ab. Den dritten Punkt holte Nina Mittelham (TuS Bad Driburg) in 3:2 Sätzen gegen Danielle Konsbruck.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5701466?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F1822740%2F
Vor 65 Jahren: Kaiserlicher Besuch in Warendorf
12. November 1954: Der Kaiser von Äthopien, Haile Selassie (Mitte, dunkle Haare) wird am Warendorfer Bahnhof von Bürgermeister Josef Heinermann, Stadtdirektor Dr. Karl Schnettler, Landrat Dr. Josef Höchst, dem Regierungspräsident Franz Hackethal, dem Landesminister Dr. Johannes Peters und Bundesernährungsminister Heinrich Lübke empfangen.
Nachrichten-Ticker