Nationenliga
Deutsche Volleyballer verlieren erneut

Cuiabá (dpa) - Die deutschen Volleyballer haben sich bei der nächsten Niederlage in der Nationenliga in verbesserter Form gezeigt.

Sonntag, 23.06.2019, 09:14 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 09:18 Uhr
Das Team von Bundestrainer Andrea Giani verlor erneut.
Das Team von Bundestrainer Andrea Giani verlor erneut. Foto: Christoph Schmidt

Der EM-Zweite unterlag in Brasilien gegen den Gastgeber mit 2:3 (20:25, 25:18, 21:25, 25:17, 15:13). Während die Brasilianer nach der spannenden Partie vor über 6000 Zuschauern weiter auf Kurs für das Finalturnier liegen, haben die Deutschen schon länger keine Chance mehr auf das Turnier der besten sechs Teams. Bester deutscher Angreifer in Cuiabá war Simon Hirsch mit 19 Punkten.

«Unser System war im Vergleich zu gestern verbessert», sagte Bundestrainer Andrea Giani mit Blick auf die vorherige Niederlage gegen Russland. «Wir haben es besser gemacht und alles gegeben, was wir konnten. Aber wir haben verloren.» Auch Spielführer Christian Fromm sah einen Fortschritt im deutschen Team: «Ich bin froh, dass wir einen Schritt nach vorne gemacht haben.»

Mit weiterhin nur zwei Siegen liegt die deutsche Mannschaft in der Gesamttabelle auf Platz 13. In Brasilien treffen die Deutschen abschließend auf Bulgarien. Gianis Team bestreitet dann nur noch das Nationenliga-Turnier vor heimischer Kulisse in Leipzig (28. bis 30. Juni).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6713458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F1822740%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker