Welttour
Deutsche Beachvolleyballer scheitern in Portugal und Kanada

Espinho (dpa) – Die deutschen Beachvolleyball-Teams sind bei den Turnieren im portugiesischen Espinho sowie in Edmonton vorzeitig ausgeschieden.

Samstag, 20.07.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 20.07.2019, 16:26 Uhr
Julius Thole (l) und Clemens Wickler in Aktion.
Julius Thole (l) und Clemens Wickler in Aktion. Foto: Christian Charisius

Als letztes Team mussten Julius Thole und Clemens Wickler beim Vier-Sterne-Turnier in Espinho passen. Im Achtelfinale unterlagen die Vize-Weltmeister den Brasilianern Alison Ceruti und Alvaro Morais Filho mit 0:2 (18:21, 18:21).

Zuvor waren Jonathan Erdmann und Sven Winter in der K.o.-Runde gescheitert. Das Duo aus Berlin und Düsseldorf verlor gegen die Australier Maximilian Guehrer und Zachery Schubert knapp mit 1:2 (16:21, 21:16, 14:16).

Auch beim Drei-Sterne-Turnier im kanadischen Edmonton sind alle deutschen Teams frühzeitig gescheitert. Die Hamburgerinnen Leonie Körtzinger und Sarah Schneider verpassten mit jeweils zwei Niederlagen ebenso den Sprung ins Hauptfeld wie ihre Hamburger Kollegen Yannick Harms und Philipp Arne Bergmann sowie Lukas Pfretzschner und Robin Sowa aus Berlin.

Für Nils Ehlers und Lars Flüggen kam das Aus im Achtelfinale. Die beiden Hamburger unterlagen den Esten Kusti Nolvak und Mart Tiisaar mit 1:2 und belegten am Ende den neunten Platz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6792160?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F57673%2F1822740%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker