Schwimm-Weltmeisterein
Sarah Köhler: IOC soll Sportler an Einnahmen beteiligen

Berlin (dpa) - Die deutsche Schwimm-Weltmeisterin Sarah Köhler hat das Internationale Olympische Komitee aufgefordert, einen Teil seiner Einkünfte an die Sportler auszuschütten.

Sonntag, 04.08.2019, 08:36 Uhr aktualisiert: 04.08.2019, 08:38 Uhr
Fordert vom IOC eine Beteiligung an den Einnahmen für die Sportler: Sarah Köhler.
Fordert vom IOC eine Beteiligung an den Einnahmen für die Sportler: Sarah Köhler. Foto: Bernd Thissen

Der « Bild am Sonntag » sagte die 25-Jährige, Fußballer würden zwei Jahre in der Bundesliga spielen und hätten ausgesorgt. «Bei uns ist das nicht so. Das IOC sollte uns an seinen Einnahmen beteiligen, so dass wir abgesichert sind», sagte Köhler am Rande der deutschen Meisterschaften in Berlin. Bei der Schwimm-WM in Südkorea hatte sie den Titel mit der Freiwasser-Staffel gewonnen und im Becken Silber über 1500 Meter geholt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6825460?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1828510%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker