Sportpolitik
FIFA-Präsident Infantino ist jetzt IOC-Mitglied

Lausanne (dpa) - Der Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA, Gianni Infantino, ist auf der Session des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne als IOC-Mitglied aufgenommen worden. Der 49-jährige Schweizer erhielt 63 Stimmen, bei 13 Gegenstimmen und drei Enthaltungen.

Freitag, 10.01.2020, 18:35 Uhr aktualisiert: 10.01.2020, 18:38 Uhr
IOC-Präsident Thomas Bach (r) begrüßt FIFA-Chef Gianni Infantino als neues IOC-Mitglied.
IOC-Präsident Thomas Bach (r) begrüßt FIFA-Chef Gianni Infantino als neues IOC-Mitglied. Foto: Laurent Gillieron

Auch Yasuhiro Yamashita , der Präsident des japanischen Nationalen Olympischen Komitees, und David Haggerty (USA), Präsident der Internationalen Tennis-Föderation, wurden aufgenommen. Infantino erhielt die wenigsten Stimmen der drei neuen Mitglieder.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7183687?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1828510%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker