ATP-Turnier
Frühes Aus für Mischa Zverev und Stebe in Marrakesch

Marrakesch (dpa) - Die Tennisprofis Mischa Zverev und Cedrik-Marcel Stebe sind beim ATP-Turnier in Marrakesch früh gescheitert.

Montag, 08.04.2019, 20:10 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 20:12 Uhr
Mischa Zverev hat sein Auftaktspiel in Marrakesch verloren.
Mischa Zverev hat sein Auftaktspiel in Marrakesch verloren. Foto: Mark Dadswell

Der Hamburger Zverev verlor in der ersten Runde in Marokko mit 3:6, 0:6 gegen den Japaner Taro Daniel , Stebe scheiterte danach mit 1:6, 6:7 (3:7) an Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich.

Der 28 Jahre alte Stebe hatte sein letztes Match 2018 bei den Australian Open bestritten, war danach von Verletzungen gehandicapt und drei Mal am rechten Handgelenk operiert worden. «Es fühlt sich gut an, nach 1,5 Jahren wieder auf Sand zu spielen», teilte der ehemalige Daviscup-Spieler Stebe Ende März mit und veröffentlichte auf Instagram Trainingsbilder.

Der 31-jährige Zverev konnte in diesem Jahr erst ein Match für sich entscheiden. Sein jüngerer Bruder Alexander ist bei der Sandplatzveranstaltung an Nummer eins gesetzt. Die Einzel-Konkurrenz ist mit knapp 525.000 Euro dotiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529787?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1700293%2F1701465%2F
Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Fußball: 3. Liga: Preußen-Präsident Christoph Strässer – geht er oder bleibt er?
Nachrichten-Ticker