Tennis-ATP-Turnier
Kohlschreiber und Struff siegen in Monte Carlo

Monte Carlo (dpa) - Tennis-Routinier Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff sind in die zweite Runde des ATP-Turniers in Monte Carlo eingezogen.

Montag, 15.04.2019, 14:36 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 14:38 Uhr
Steht in Monte Carlo in Runde zwei: Philipp Kohlschreiber.
Steht in Monte Carlo in Runde zwei: Philipp Kohlschreiber. Foto: Ringo Chiu

Der 35 Jahre alte Kohlschreiber gewann am Montag souverän 6:1, 6:3 gegen den Japaner Taro Daniel , der nach dem Aus in der Qualifikation noch nachträglich als sogenannter Lucky Loser ins Hauptfeld kam.

In der zweiten Runde der traditionsreichen Sandplatz-Veranstaltung trifft Kohlschreiber auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Beim Masters-Turnier in Indian Wells vor einem Monat hatte der Weltranglisten-40. aus Augsburg den Serben zum zweiten Mal in seiner Karriere besiegen können.

Eine Überraschung gelang Jan-Lennard Struff: Der Davis-Cup-Spieler aus Warstein besiegte den an Nummer 15 gesetzten kanadischen Jungstar Denis Shapovalov 5:7, 6:3, 6:1. Nächster Kontrahent ist der einstige Weltranglisten-Dritte Grigor Dimitrow aus Bulgarien.

Kampflos in der zweiten Runde der mit 5,2 Millionen Euro dotierten Masters-Veranstaltung steht Alexander Zverev. Der an Nummer drei gesetzte Hamburger hatte zunächst ein Freilos.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6545627?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1700293%2F1701465%2F
Entwicklung spitzt sich zu: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker