ATP-Turnier
Kohlschreiber scheitert in Monte Carlo an Djokovic

Monte Carlo (dpa) - Tennis-Routinier Philipp Kohlschreiber hat eine Wiederholung seines Erfolgs von Indian Wells verpasst und ist in Monte Carlo an Novak Djokovic gescheitert. Der 35-Jährige musste sich dem Weltranglisten-Ersten in der zweiten Runde 3:6, 6:4, 4:6 geschlagen geben.

Dienstag, 16.04.2019, 18:04 Uhr aktualisiert: 16.04.2019, 18:06 Uhr
Unterliegt in Monte Carlo Novak Djokovic: Philipp Kohlschreiber.
Unterliegt in Monte Carlo Novak Djokovic: Philipp Kohlschreiber. Foto: Ringo Chiu

Im zweiten Satz führte der Augsburger mit 5:3 und hatte bei eigenem Aufschlag die Chance auf den Satzausgleich, vergab seinen ersten Satzball aber mit einem Doppelfehler. Bei Aufschlag von Djokovic nutzte Kohlschreiber dann aber seinen zweiten Satzball und zwang den Serben in ein entscheidenden dritten Durchgang. Am Ende verlor der Weltranglisten-40. dennoch nach 2:36 Stunden.

In der ersten Runde des Sandplatz-Turniers hatte sich Kohlschreiber souverän gegen den Japaner Taro Daniel behauptet. Vor einem Monat war dem deutschen Davis-Cup-Spieler in Indian Wells gegen Djokovic sein erster Sieg gegen eine Nummer eins der Welt gelungen.

Am Montag hatte auch der Warsteiner Jan-Lennard Struff den Sprung in die zweite Runde der mit 5,2 Millionen Euro dotierten Masters-Veranstaltung geschafft. Struff trifft nun in Monte Carlo auf den früheren Weltranglisten-Dritten Grigor Dimitrow aus Bulgarien. Der an Nummer drei gesetzte Hamburger Alexander Zverev bekommt es nach einem Freilos mit dem aufstrebenden Kanadier Felix Auger-Aliassime zu tun.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6548554?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1700293%2F1701465%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker