ATP-Turnier
Kohlschreiber verpasst Überraschung in Moskau

Moskau (dpa) - Tennis-Profi Philipp Kohlschreiber hat im Achtelfinale des Moskauer ATP-Turniers gegen den russischen Titelverteidiger Karen Chatschanow eine Überraschung verpasst.

Mittwoch, 16.10.2019, 20:43 Uhr aktualisiert: 16.10.2019, 20:46 Uhr
Hat den Einzug ins Viertelfinale von Moskau verpasst: Philipp Kohlschreiber.
Hat den Einzug ins Viertelfinale von Moskau verpasst: Philipp Kohlschreiber. Foto: Daniel Bockwoldt

Der 36 Jahre alte Augsburger verlor nach großem Kampf auf dem Center Court nach 2:25 Srtunden gegen die Nummer Acht der Weltrangliste mit 6:3, 3:6, 6:7 (7:9). Zuvor hatte Kohlschreiber im dritten Satz beim 6:5 und im Tiebreak beim 6:5 und beim 7:6 drei Matchbälle vergeben. Chatschanow trifft nun im Viertelfinale auf den Italiener Andreas Seppi.

Das Moskauer Turnier war in der Vergangenheit oftmals eine Domäne der einheimischen Tennis-Asse, seit Jewgeni Kafelnikow das Turnier zwischen 1997 und 2001 gleich fünfmal hintereinander gewann. Das Turnier ist mit 804.000 Dollar dotiert, der Sieger erhält 144.000 Dollar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7005192?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1700293%2F1701465%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker