ATP Finals
Zverev-Duell mit Thiem: «Einer der besten Spieler der Welt»

Bei den ATP Finals werden am vorletzten Turniertag die Endspiel-Teilnehmer ermittelt. Titelverteidiger Alexander Zverev bekommt es mit Dominic Thiem zu tun. Der 38 Jahre alte Roger Federer spielt gegen einen 17 Jahre jüngeren Herausforderer aus Griechenland.

Samstag, 16.11.2019, 07:39 Uhr aktualisiert: 16.11.2019, 07:44 Uhr
Alexander Zverev feiert seinen Sieg gegen Daniil Medwedew.
Alexander Zverev feiert seinen Sieg gegen Daniil Medwedew. Foto: John Walton

London (dpa) - Vorjahressieger Alexander Zverev geht mit großem Respekt in das Halbfinale der ATP-WM gegen den Österreicher Dominic Thiem .

«Er hat hier Novak und Roger geschlagen, das ist auf diesem Belag eine unglaubliche Leistung», sagte der 22 Jahre alte Hamburger vor dem Duell mit dem French-Open-Finalisten am heutigen Samstag (21.00 Uhr). Thiem stand bei dem Saisonabschluss der besten acht Tennisprofis des Jahres schon nach den ersten beiden Vorrundenspielen und den Erfolgen gegen Novak Djokovic und Roger Federer als Gruppensieger fest.

«Er ist momentan einer der besten Spieler der Welt und spielt unglaubliches Tennis. Das wird ein sehr schweres Match», sagte Zverev, als er durch ein 6:4, 7:6 (7:4) gegen den Russen Daniil Medwedew als vierter und letzter Spieler das Halbfinale komplettiert hatte. Durch Zverevs Erfolg schied einen Tag nach Djokovic auch der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal aus.

Das erste Halbfinale am Samstag (15.00 Uhr) bestreiten der 38 Jahre alte sechsmalige Turniersieger und Djokovic-Bezwinger Roger Federer aus der Schweiz und der 17 Jahre jüngere Grieche Stefanos Tsitsipas.

Im direkten Vergleich mit Thiem liegt Zverev 2:5 hinten, das letzte Aufeinandertreffen liegt allerdings schon anderthalb Jahre zurück. Im Viertelfinale der French Open verlor Zverev 2018 glatt in drei Sätzen. Nach seinem wechselhaften Jahr mit sportlichen Rückschlägen und Problemen außerhalb des Platzes wertete Zverev das Weiterkommen in der Gruppe mit Tsitsipas, Nadal (den er in seinem ersten Match überzeugend 6:2, 6:4 bezwang) und Medwedew bereits als Erfolg. «Ich bin unglaublich froh, dass ich im Halbfinale bin», sagte er.

Und auf die Tatsache, dass erstmals seit Jahrzehnten in Federer, Thiem und Tsitsipas drei Spieler mit einer einhändigen Rückhand im Halbfinale stehen, entgegnete Zverev schlagfertig: «Ich hoffe, dass derjenige mit der beidhändigen Rückhand das Turnier gewinnt.»

DIE HALBFINALISTEN IM VERGLEICH:

  Alexander Zverev (Hamburg) Dominic Thiem (Österreich)
     
Alter 22 26
Weltrangliste 7 5
Wohnort Monte Carlo Lichtenwörth
Geburtsort Hamburg Wiener Neustadt
Größe 1,98 Meter 1,85 Meter
Schlaghand Rechts Rechts
ATP-Finals-Titel 1 -
Grand-Slam-Titel - -
Grand-Slam-Endspiele - 2 (French Open 2018/2019)
Karriere-Titel insgesamt 11 16
Karriere-Preisgeld** rund 18,9 Millionen US-Dollar rund 20,1 Millionen US-Dollar
Trainer Alexander Zverev senior Nicolas Massu

** Preisgeld vor den ATP Finals

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7069205?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1700293%2F1701465%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker