Davis-Cup-Profi siegt
Struff beim Masters-Turnier in New York im Viertelfinale

New York (dpa) - Davis-Cup-Profi Jan-Lennard Struff hat beim von Cincinnati nach New York verlegten Masters-Turnier überraschend das Viertelfinale erreicht.

Dienstag, 25.08.2020, 23:20 Uhr aktualisiert: 25.08.2020, 23:22 Uhr
Steht in New York im Viertelfinale: Jan-Lennard Struff.
Steht in New York im Viertelfinale: Jan-Lennard Struff. Foto: Frank Franklin Ii

Der 30 Jahre alte Warsteiner gewann am Dienstag sein Achtelfinale gegen den Weltranglisten-Zehnten David Goffin aus Belgien mit 6:4, 3:6, 6:4. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale spielt Struff nun gegen Novak Djokovic. Die Nummer eins der Tennis-Welt gewann sein Achtelfinale am späten Abend gegen den Amerikaner Tennys Sandgren 6:2, 6:4. Für Struff ist es das erste Viertelfinale bei einem Masters-1000-Event, der höchsten Kategorie hinter den vier Grand-Slam-Turnieren.

«Ich bin natürlich sehr glücklich, dass ich hier im Viertelfinale stehe», sagte Struff. «Es war ein sehr enges Match. Im dritten Satz lag das Momentum zunächst auf seiner Seite, aber ich bin dran geblieben und bin am Ende belohnt worden», sagte der Sauerländer.

Wenige Tage vor Beginn der US Open an gleicher Stelle zeigte Struff wie schon in den Runden zuvor eine ganze starke Leistung. Vor allem mit aggressiven Returns brachte er Goffin immer wieder in große Bedrängnis. Nachdem beide Spieler einen Satz gewonnen hatten, ließ sich Struff zu Beginn des dritten Durchgangs auch von einem frühen Break nicht aus der Ruhe bringen. Die deutsche Nummer zwei nahm Goffin sofort selbst den Aufschlag ab und schaffte dann beim Stand von 5:4 das entscheidende Break. Nach 2:10 Stunden verwandelte Struff mit einem starken Return seinen ersten Matchball.

© dpa-infocom, dpa:200825-99-305671/4

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7550707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1700293%2F1701465%2F
Nachrichten-Ticker