Ohne NBA-Rookie Zipser
Chicago Bulls besiegen San Antonio 95:91

Chicago (dpa) - Ohne Rookie Paul Zipser haben die Chicago Bulls die San Antonio Spurs in der nordamerikanischen Profiliga NBA bezwungen.

Freitag, 09.12.2016, 08:52 Uhr

Paul Zipser wurde von Bulls-Trainer Fred Hoiberg nicht eingesetzt.
Paul Zipser wurde von Bulls-Trainer Fred Hoiberg nicht eingesetzt. Foto: Sven Hoppe

Der sechsfache Champion siegte dank eines starken Routinier-Duos  Dwyane Wade (20 Punkte) und Rajon Rondo (zwölf Zähler, zehn Rebounds und neun Assists) mit 95:91 (45:32) und beendete nach zuletzt drei Niederlage hintereinander seine Negativserie.

Zipser wurde von Bulls-Trainer Fred Hoiberg nicht eingesetzt. Für mehr Spielpraxis hatte ihn der Coach für eine Trainingseinheit zum Farmteam  Windy City Bulls geschickt. Bislang kam Zipser auf sechs Kurzeinsätze und wartet weiter auf seinen ersten Punkt in Nordamerika.

Während San Antonio in der Western Conference verlor, konnten die Golden State Warriors den Positivlauf ausbauen. Das Team um die Superstars Kevin Durant, Stephen Curry und Klay Thompson gewann bei den Utah Jazz mit 106:99 (65:46) und bleibt mit 20 Siegen und drei Niederlagen das beste NBA-Team. Erfolgreichster Werfer war Curry mit 26 Punkten.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4488652?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1827502%2F1827506%2F4844640%2F4844641%2F
Nachrichten-Ticker