NHL-Playoffs
Halbfinale: Washington verliert erneut gegen Tampa Bay

Washington (dpa) - Die Washington Capitals haben ohne den Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen NHL eine erneute Heimniederlage kassiert.

Freitag, 18.05.2018, 07:05 Uhr

Die Washington Capitals haben erneute eine Heimniederlage kassiert.
Die Washington Capitals haben erneute eine Heimniederlage kassiert. Foto: Pablo Martinez Monsivais

Das Team aus der US-Hauptstadt verlor das vierte Spiel der Serie gegen die Tampa Bay Lightning 2:4 (1:2, 1:0, 0:2). Die Tore der Gäste aus Florida erzielten Brayden Point (6. Minute), Steven Stamkos (9.), Alex Killorn (52.) und Anthony Cirelli (60.). Lightning-Torhüter Andrei Vasilevskiy verbuchte 36 Paraden beim Auswärtssieg seiner Mannschaft. Der 26-jährigen Grubauer kam für die Capitals erneut nicht zum Einsatz.

In der Best-of-Seven-Serie steht es nach dem vierten Auswärtssieg im vierten Spiel 2:2. Spiel fünf ist für Samstag in Tampa angesetzt. 

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5748164?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1827502%2F1827506%2F
Preußen Münsters Trainer Marco Antwerpen noch ohne Perspektive
Preußen-Trainer Marco Antwerpen hat in dieser Spielzeit nur selten sportliche Rückschläge, wie hier nach der Pokal-Niederlage in Rödinghausen, zu verkraften. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2019..
Nachrichten-Ticker