NHL
Ex-Bundestrainer Sturm feiert ersten Sieg mit Los Angeles

Chicago (dpa) - Der frühere Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat mit den Los Angeles Kings den ersten Sieg in der nordamerikanischen NHL gefeiert.

Samstag, 17.11.2018, 08:20 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 17.11.2018, 08:15 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Samstag, 17.11.2018, 08:20 Uhr
Die Los Angeles Kings setzten sich in Chicago durch.
Die Los Angeles Kings setzten sich in Chicago durch. Foto: Nam Y. Huh

In seinem zweiten Spiel als Assistenztrainer der Kalifornier besiegte das Team auswärts die Chicago Blackhawks mit 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) nach Penaltyschießen. Los-Angeles-Stürmer Tyler Toffoli (31. Minute) und Chicagos Brandon Saad (43.) erzielten jeweils die Treffer in der regulären Spielzeit. Kings-Forward Ilya Kovalchuk und Anze Kopitar waren im Penaltyschießen erfolgreich. Der Deutsche Dominik Kahun blieb ohne Scorer-Punkte.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche unterlagen hingegen mit 2:3 (1:0, 0:2, 1:0, 0:1) nach Verlängerung gegen Titelverteidiger Washington Capitals. Der 26-jährige Rosenheimer kam auf 26 Paraden. Washingtons Nicklas Bäckström sorgte nach nur 22 Sekunden in der Overtime für die Entscheidung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6196731?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1827502%2F1827506%2F
Nachrichten-Ticker