NFL
Brady und New England in den Playoffs - Dallas besiegt LA

Cincinnati (dpa) - Quarterback-Superstar Tom Brady hat sich mit den New England Patriots zum elften Mal nacheinander für die Playoffs in der amerikanischen Football-Liga NFL qualifiziert.

Montag, 16.12.2019, 08:19 Uhr
Quarterback Tom Brady (l) von den New England Patriots kommt zum Pass, während Sam Hubbard (r) von den Cincinnati Bengals geblockt wird.
Quarterback Tom Brady (l) von den New England Patriots kommt zum Pass, während Sam Hubbard (r) von den Cincinnati Bengals geblockt wird. Foto: Gary Landers

Der Super-Bowl-Champion löste das diesjährige Playoff-Ticket mit einem 34:13 (13:10) gegen die Cincinnati Bengals . Der 42 Jahre alte Brady warf zwei Touchdown-Pässe beim Auswärtserfolg seines Teams. In seiner Karriere bringt es der sechsmalige Super-Bowl-Gewinner damit auf 538 Touchdown-Pässe. Mit einem weiteren Pass in nächsten Spiel könnte Brady die NFL-Rekordmarke von Peyton Manning egalisieren.

Der als wertvollster Liga-Spieler der Vorsaison gekürte Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs konnten sich mit 23:3 (15:3) gegen die Denver Broncos behaupten. Der 24-jährige Mahomes warf bei winterlichen Witterungsverhältnissen zwei Touchdown-Pässe.

Die Houston Texans feierten mit einem 24:21 (14:0) gegen Divisions-Rivale Tennessee Titans einen wichtigen Sieg im Rennen um die Playoff-Plätze. Houston liegt aktuell an der Spitze der AFC South. Zweiter ist Tennessee.

In seinem vielleicht letzten Heimspiel feierte Quarterback Eli Manning mit den New York Giants einen 36:20 (7:10)-Erfolg gegen die Miami Dolphins. Der zweimalige Super-Bowl-Gewinner warf zwei Touchdown-Pässe und verzeichnete drei Ballverluste. Die Fans bedankten sich bei dem 38 Jahre alten Spielmacher mit einer Ovation.

Die Dallas Cowboys haben im Kampf um die Playoff-Plätze einen wichtigen Heimsieg gefeiert. Die Texaner besiegten Super-Bowl-Finalist Los Angeles Rams 44:21 (28:7). Quarterback Dak Prescott und Running Back Ezekiel Elliott erzielten jeweils zwei Touchdowns. LA-Spielmacher Jared Goff warf zwei Touchdowns und eine Interception. Dallas liegt mit sieben Siegen und sieben Niederlagen aktuell an der Spitze der NFC East.

Die San Francisco 49ers zogen vor heimischer Kulisse gegen die Atlanta Falcons mit 22:29 (10:10) den Kürzeren. Atlantas Quarterback Matt Ryan sorgte mit einem Fünf-Yard-Touchdown-Pass auf Julio Jones in den Schlusssekunden für die Entscheidung. Für die Niners war es die dritte Niederlage der laufenden Saison.

Die Buffalo Bills konnten sich mit 17:10 (7:3) gegen die Pittsburgh Steelers durchsetzen. Quarterback-Jungstar Josh Allen erzielte zwei Touchdowns (Pass, Lauf) und warf eine Interception beim Auswärtssieg. Für die Bills war es der zehnte Sieg im 14. Saisonspiel

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7135890?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1827502%2F1827506%2F
Nachrichten-Ticker