Eishockey
NHL: Calgary Flames verlieren trotz Unterzahltor von Rieder

Edmonton (dpa) - Auch ein spektakulärer Treffer von Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat die Calgary Flames nicht vor einer Niederlage in der nordamerikanischen Liga NHL bewahrt.

Freitag, 14.08.2020, 08:39 Uhr aktualisiert: 14.08.2020, 08:42 Uhr
Konnte trotz eines Treffers die Calgary Flames nicht vor eine Niederlage bewahren: Tobias Rieder.
Konnte trotz eines Treffers die Calgary Flames nicht vor eine Niederlage bewahren: Tobias Rieder. Foto: Jeff Mcintosh

Die Flames verloren in letzter Minute 4:5 gegen die Dallas Stars . Damit haben beide Teams je ein Spiel in der Serie der ersten Playoff-Runde gewonnen, vier Siege sind zum Weiterkommen in das Halbfinale der Western Conference notwendig. Alle Partien im Westen werden wegen der Corona-Pandemie ohne Zuschauer in Edmonton ausgetragen.

Rieder verkürzte in der 53. Minute auf 2:3, als die Flames gerade in Unterzahl waren. Nach einem Puckgewinn schloss der 27-jährige Bayer seinen Alleingang erfolgreich ab. Sam Bennett glich in der 58. Minute sogar aus, doch 40 Sekunden vor Schluss traf Jamie Oleksiak zum Sieg für Dallas.

© dpa-infocom, dpa:200814-99-163516/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7534388?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1827502%2F1827506%2F
Nachrichten-Ticker