Coronavirus-Pandemie
NBA-Boss rechnet mit Start der neuen Saison erst im Januar

Los Angeles (dpa) - NBA-Boss Adam Silver glaubt an einen Start der neuen Basketball-Saison erst im Jahr 2021. «Je mehr ich lerne, glaube ich weiterhin, dass wir besser dran sind mit einem Start im Januar», sagte Silver in einem CNN-Interview.

Dienstag, 22.09.2020, 20:14 Uhr aktualisiert: 22.09.2020, 20:16 Uhr
Adam Silver, Boss der National Basketball Association NBA.
Adam Silver, Boss der National Basketball Association NBA. Foto: Gerry Broome

«Das Ziel für uns ist, eine normale Saison zu spielen, mit 82 Spielen und Playoffs. In den Heimarenen, vor Fans.» Zuletzt hatte Silver schon gesagt, der ursprünglich angepeilte Termin mit einem Start am 1. Dezember fühle sich seiner Meinung nach etwas früh an. Normal ist ein Start einer neuen NBA-Saison im Herbst.

Die NBA hatte die Saison 2019/2020 wegen der Corona-Pandemie im März unterbrochen und nach drei Monaten Pause in einer Blase in Florida fortgesetzt. Derzeit laufen die Conference Finals, spätestens Mitte Oktober ist die Saison beendet und ein Meister gekürt.

Je später die NBA ihre neue Saison beginnt, desto unwahrscheinlicher wird es, dass die Profis aus der besten Basketball-Liga der Welt im kommenden Sommer an den Olympischen Spielen teilnehmen können. Die Spiele in Tokio hätten eigentlich in diesem Jahr stattfinden sollen, waren wegen der weltweiten Pandemie aber um ein Jahr verschoben worden.

© dpa-infocom, dpa:200922-99-668273/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7597195?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1827502%2F1827506%2F
Nachrichten-Ticker