World Series der MLB
Baseball: Tampa Bay Rays gleichen wieder aus

Arlington (dpa) - Die Baseball-Profis der Tampa Bay Rays haben sich im vierten Spiel der World Series mit 8:7 gegen die Los Angeles Dodgers durchgesetzt. Durch den knappen Sieg, der von Fehlern der Dodgers begünstigt wurde, glich das Team aus Florida in der Best-of-Seven-Serie auf 2:2 aus.

Sonntag, 25.10.2020, 07:53 Uhr aktualisiert: 25.10.2020, 07:56 Uhr
Kevin Kiermaier von den Tampa Bay Rays feiert seinen Homerun.
Kevin Kiermaier von den Tampa Bay Rays feiert seinen Homerun. Foto: Dirk Shadd

«Ich werde 15 Jahre früher sterben. Ich denke, das fasst es irgendwie zusammen. Das war ein Spiel wie aus dem Bilderbuch, es war der Wahnsinn», sagte Tampa-Bay-Profi Brandon Lowe , der nach einem zwischenzeitlichen 2:4-Rückstand mit einem 3-Run-Homerun die Führung besorgte. Die Dodgers erholten sich von diesem Zwischenspurt rasch und glichen beim 6:6 wieder aus.

Im neunten Inning brachte Brett Phillips die Entscheidung. Dabei profitierten die Rays von einem Ausrutscher von Catcher Will Smith. Randy Arozarena erzielte den Run zum Sieg. Schon im dritten Spiel hatte der Rookie mit der Einstellung eines Homerun-Rekords für Aufsehen gesorgt.

Die World Series wird im texanischen Arlington im Globe Life Field bei reduzierter Stadionkapazität vor etwa 11.000 Zuschauern gespielt. Die MLB ist damit die erste der großen US-Ligen, die ihren Meister vor Fans ermittelt. Beim Eishockey und beim Basketball fanden die Endrunden in sogenannten Blasen ohne Fans statt.

© dpa-infocom, dpa:201025-99-72071/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7647235?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1827502%2F1827506%2F
Nachrichten-Ticker