Springen von der Großschanze
Skispringer Leyhe für WM-Einzel am Samstag gestrichen

Seefeld (dpa) - Der Skispringer Stephan Leyhe ist überraschend für das erste WM-Einzel auf der Großschanze in Innsbruck gestrichen worden, teilte ein Sprecher des Deutschen Skiverbandes nach dem zweiten Trainingstag mit.

Donnerstag, 21.02.2019, 17:01 Uhr aktualisiert: 21.02.2019, 17:04 Uhr
Springen von der Großschanze: Skispringer Leyhe für WM-Einzel am Samstag gestrichen
Foto: Expa/Jfk

Bei dem Wettbewerb am Samstag (14.30 Uhr) gehen für den DSV nun Olympiasieger Andreas Wellinger , Richard Freitag, Karl Geiger und Markus Eisenbichler an den Start.

Leyhe war in diesem Winter schon auf dem Podest und belegte bei der prestigeträchtigen Vierschanzentournee den dritten Gesamtrang. Zuletzt hatte der Hesse aber in seinen Leistungen etwas nachgelassen. Als erster Streichkandidat galt eigentlich eher Teamkollege Wellinger. Für den Bayern sprach wohl in erster Linie seine Stärke bei Großevents: Sowohl bei der WM in Lahti 2017 als auch bei Olympia in Pyeongchang 2018 landete Wellinger in beiden Einzel-Wettbewerben auf dem Podest.

«Bei Andi Wellinger ist es so, dass er zwar nicht die Ergebnisse vorweisen kann in dieser Saison, die Stephan Leyhe vorweisen kann, aber er weiß eben, wie man Medaillen gewinnt», sagte Bundestrainer Werner Schuster. Der Österreicher betonte, in Leyhe einen «absoluten Top-Mann» für das Teamspringen in der Hinterhand zu haben, falls es bei einem der anderen nicht so gut laufen sollte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6408535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1116589%2F1827514%2F
Nachrichten-Ticker