Eisschnelllauf
Eissprinter Schwarz nicht beim Weltcup-Finale dabei

Berlin (dpa) - Samuel Schwarz kann nicht am Saison-Abschluss der Eisschnellläufer beim Weltcup-Finale in Erfurt teilnehmen.

Mittwoch, 11.03.2015, 16:03 Uhr

Reizungen im Hüftbeuger- und Adduktorenbereich «sind seit dem Sprint-Weltcup in Heerenveen immer schlimmer geworden», begründete der Berliner seinen vorzeitigen Schlussstrich unter die Saison. «Es ist mittlerweile chronisch entzündet», fügte er hinzu. Das Weltcup-Finale am 21./22. März in Erfurt ist der letzte wichtige internationale Wettkampf der Eisschnelllauf-Saison.

In der bisherigen Weltcup-Serie hatte Schwarz auf seiner Spezialdistanz über 1000 Meter sechs Top-Ten-Ränge erkämpft und war zweimal - in Berlin als Zweiter und in Obihiro als Dritter - auf das Podest gestürmt. In der Weltcup-Wertung war er daher als Vierter vor dem Finale gut platziert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3128220?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1116589%2F1827515%2F4843992%2F4844002%2F
Nachrichten-Ticker