Olympia-Teilnehmer 2018
Skicrosser Paul Eckert beendet seine Karriere

Samerberg (dpa) - Skicrosser Paul Eckert (28) beendet seine Karriere. Der Olympia-Teilnehmer 2018 holte in seiner Laufbahn einen Weltcup-Sieg und verpasste mit Rang vier bei der WM 2015 am Kreischberg knapp eine Medaille.

Dienstag, 23.04.2019, 16:06 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 16:08 Uhr
Paul Eckert nahm bei Olympia in Pyeongchang teil.
Paul Eckert nahm bei Olympia in Pyeongchang teil. Foto: Mike Egerton

Laut Mitteilung des Deutschen Skiverbands will Eckert der Disziplin Skicross in Zukunft als Trainer erhalten bleiben. Er ging für den WSV Samerberg an den Start.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561526?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1116589%2F1827515%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker