Im kanadischen Nakiska
Deutsche Snowboardcrosser scheitern bei Weltcup früh

Nakiska (dpa) - Die deutschen Snowboardcrosser haben beim Weltcup im kanadischen Nakiska die vorderen Ränge klar verpasst. Paul Berg und Martin Nörl schieden am Samstagabend schon im Achtelfinale aus.

Samstag, 25.01.2020, 22:54 Uhr aktualisiert: 25.01.2020, 22:56 Uhr
Snowboardcrosser Paul Berg schied beim Weltcup im kanadischen Nakiska bereits im Achtelfinale aus.
Snowboardcrosser Paul Berg schied beim Weltcup im kanadischen Nakiska bereits im Achtelfinale aus. Foto: Patrick Seeger

Bei den Frauen hatte Hanna Ihedioha schon die Qualifikation für die K.o.-Phase nicht geschafft. Die Siege gingen an den Italiener Omar Visintin und dessen Teamkollegin und Olympiasiegerin Michela Moioli.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7217489?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F203%2F1116589%2F1827515%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker