Helene Fischer-Double
Eine Stimme wie das Original

Münster -

Kerstin Nacke singt wie Helene Fischer und ist darum als Double ziemlich gefragt. Zu ihrem Dienstjubiläum im UKM überrascht sie ihre Kollegen mit einigen Liedern.

Sonntag, 20.03.2016, 12:03 Uhr

Kerstin Nacke (rechts) covert verschiedene Stars und tritt unter anderem als Helene Fischer und Barbra Streisand auf.
Kerstin Nacke (rechts) covert verschiedene Stars und tritt unter anderem als Helene Fischer und Barbra Streisand auf. Foto: Nacke, dpa

Kerstin Nacke hat eine Stimme – wie das Original. Die Münsteranerin tanzt wie Helene Fischer und kleidet sich bei ihren Double-Auftritten wie das Energiebündel. Nur getroffen und kennengelernt habe sie die Sängerin noch nie, bedauert Kerstin Nacke.

Aber die Sängerin aus Münster kann auch wie Anna-Maria Zimmermann und Paola singen und covert Stars wie Abba , Barbra Streisand und Dolly Parton. Whitney Houston sei für sie eine Herausforderung, weil die Sängerin in ziemlich hohen Oktaven singt, so das Double. Doch Kerstin Nacke kreiert auch eigene Liedertexte. „Abends schreibe ich ganze Romane.“

Bei ihrem Dienstjubiläum im Uniklinikum, sagt sie, möchte sie ihre Kollegen mit ein paar Songs auf dem Flur überraschen. Kerstin Nacke ist jetzt 25 Jahre im Uniklinikum Münster beschäftigt. „Ich wollte immer für Menschen da sein“, so die Stationshelferin. Ihre Auftritte als Sängerin sind für sie ein Hobby. Ein freizeitfüllendes Programm zwar, aber dabei soll es auch bleiben.

Helene Fischer in Bildern

1/10
  • Sängerin Helene Fischer feiert mit den Spielern der Fußball-Nationalmannschaft am 15.07.2014 beim Empfang in Berlin. 

    Foto: dpa
  • Helene Fischer in der Halle Münsterland, Juni 2011

    Foto: Claus Röttig
  • Foto: dpa
  • Schlagerstar Helene Fischer posiert am 11.11.2015 im Miniatur-Wunderland in Hamburg mit einer Helene-Fischer-Figur im Miniatur-Format. 

    Foto: dpa
  • Peter Maffay und  Helene Fischer in der "Helene Fischer Show" am 25.12.2015 im ZDF

    Foto: ZDF / Sandra Ludewig
  • Sängerin Helene Fischer feiert mit den Spielern der Fußball-Nationalmannschaft am 15.07.2014 beim Empfang in Berlin. 

    Foto: dpa
  • Sängerin Helene Fischer feiert mit den Spielern der Fußball-Nationalmannschaft am 15.07.2014 beim Empfang in Berlin. 

    Foto: dpa
  • Helene Fischer unter roten Rosenblättern zur Finale des ersten Teils ihres Konzertes am 13. September 2009 auf der Freilichtbühne Tecklenburg.

    Foto: Michael Baar
  • Schlagerstar Helene Fischer am 11.11.2015 im Miniatur-Wunderland in Hamburg. 

    Foto: dpa
  • Helene Fischer während der Proben. 

    Foto: MDR

Ihre größten Fans seien ihre drei Söhne zwischen zehn und 23 Jahren, verrät die Sängerin. Kritisch schauen sie auf die Kleidung ihrer Mutter und beraten beim Einkauf. Wenn sie als Helene Fischer antritt, dann greift Kerstin Nacke beispielsweise zum kurzen Paillettenkleid. Für Barbra Streisand wirft sie sich in Schale und trägt ein langes Abendkleid.

Ihre ersten Töne trällerte Kerstin Nacke schon mit zehn Jahren vor dem Spiegel zu Hause. Damals nahm sie ihre Lieder mit dem Kassettenrekorder auf. Zur Musik durfte natürlich der Tanz nicht fehlen. Kerstin Nacke besuchte in Münster die Ballettschule Mannefeld. In ihrer wilden Zeit folgte der Rock’n’Roll in Pumps und Petticoat.

Später traute sie sich, bei einer Misswahl in der Diskothek Casablanca in Münster mitzumachen. Freunde redeten ihr nach dem Gewinn zu, dass sie unbedingt etwas mit ihre Stimme unternehmen muss.

Inzwischen tritt Kerstin Nacke aber nicht nur im Münsterland auf. Der Terminkalender füllt sich. Vor allem das Helene-Fischer-Double sei momentan bundesweit sehr gefragt. Die Münsteranerin, die sich als Kerstin Nacke einen Namen macht und auf einen Künstlernamen verzichtet, tritt jedes Jahr im Karneval bei einer Galasitzung in Köln auf, gibt in einem Hotel in Spanien eine Show und feilt in ihrem eigenen Studio immer noch an ihrer Gesangsausbildung.

Traurig ist sie nur, dass ihr Vater Hermann Nacke, der in Münster früher als Rad schlagender Briefträger bekannt war, ihre Auftritte nicht mehr erleben konnte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3881257?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F4847783%2F4847793%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker