Lengerich: Brand in Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rettet acht Personen

Einsatz für die Feuerwehr Lengerich. Es brennt in einem Haus an der Rahestraße. Mit Hilfe von Anlegeleitern und einem Gelenkmastwagen werden Personen geborgen.

Samstag, 23.04.2016, 01:04 Uhr

In einem Einfamilienhaus an der Rahestraße brach in der Nacht zum 23. April ein Feuer aus. Acht Personen mussten von der Feuerwehr geborgen werden.
In einem Haus an der Rahestraße brach in der Nacht zum 23. April ein Feuer aus. Acht Personen mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Foto: Sigmar Teuber

Lengerich . Am Morgen des 23. April (Samstag) um 0.27 Uhr schrillt der Alarm bei der Lengericher Feuerwehr . „Brand. Personen in Gefahr“ lautet die Einsatzmeldung . In einem Zimmer eines Hauses an der Rahestraße ist ein Feuer ausgebrochen. Wie sich wenige später herausstellt, soll es wohl das Kinderzimmer sein. Die Retter sind schnell vor Ort. Mit Hilfe von Anlegeleitern und einem Gelenkmast-Wagen werden nach Auskunft des Einsatzleiters acht Personen aus dem Haus geborgen. Sechs von ihnen werden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Das Feuer ist schnell gelöscht. Mit einem Gebläse wird der Rauch aus dem Haus vertrieben. Wie die Retter berichten, sind in dem Haus Rauchmelder installiert. Ihr Alarm wurde ausgelöst und weckte die Bewohner.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3951437?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F4847783%2F4847792%2F
Arbeitsplatz Autobahn-Toilette
Hartmut Lippmann bei der Arbeit. Die Toilettenanlagen an der Autobahn werden von ihm und seinen Kollegen an jedem Tag des Jahres gereinigt. Manchmal ist das Routine, manchmal wartet auf die Serviceleute ein Knochenjob mit erheblichem Ekelfaktor.
Nachrichten-Ticker