Frisbee-Festival
Fliegende Hunde vor dem Schloss

„Lotta“ zeigte den anderen Hunden am Freitag schon einmal, wie es geht. Beim Training für den Discdogging-Wettbewerb gefiel der kleine Hund mit großen Sprüngen. An den Pfingsttagen werden vor dem Schloss und im Wienburgpark rund 5.000 Besucher zum ersten Frisbee-Festival erwartet.

Freitag, 13.05.2016, 19:05 Uhr

Frisbee-Festival : Fliegende Hunde vor dem Schloss
Foto: Helmut Etzkorn

 

Frisbee Highlights mit Annika Behrendt

 

Pfingstmontag ist der Mitmachtag

Der Pfingstmontag ist der Mitmachtag für jedermann. „Neben Workshops und Wurfspielen werden wir zwei Weltpremieren haben“, verrät Werner Szybalski : „Das Schöne daran ist, dass jeder daran teilnehmen kann.“ Am Marathon-Platz werden der erste Frisbiathlon ausgetragen, und das reine Minidiscgolf-Turnier durchgeführt.

Beim Frisbiathlon müssen die Teilnehmer fünf Kilometer durch den Park laufen. Drei Mal wird der Lauf unterbrochen, um aus sechs Metern Entfernung fünf Frisbees in Discgolfkörben zu platzieren. „Verfehlt eine Scheibe das Ziel, steht eine 50-Meter-Strafrunde im Stadion an“, erklärte Hedwig Liekefedt .

Gestartet wird im 30-Sekunden-Abstand. Die Besten erreichen das Finale über weitere fünf Kilometer mit erneut 15 Würfen aus sechs Meter. „Um die Spannung zu erhöhen, wird das Finale im Verfolgermodus ausgetragen“, berichtete Werner Szybalski. Für das erste Minidiscgolf-Turnier wurden im Stift Tilbeck zwölf Outdoor-Minidiscgolfkörbe angefertigt. Infos und Anmeldung unter www.frisbeefestival.de.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4003268?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F4847783%2F4847791%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker