AWM sammeln am Neujahrstag sechs Tonnen ein
Weniger Abfall durch Böller und Raketen

Münster -

Insgesamt rund sechs Tonnen Böller- und Raketenreste sowie Glasscherben haben die Teams der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) am Neujahrstag an stark frequentierten Plätzen in der Innenstadt eingesammelt.

Montag, 02.01.2017, 14:01 Uhr

Nach den Silvesterfeiern ist in der Innenstadt deutlich weniger Abfall durch Böller, Raketen und Müll gesammelt worden als im Vorjahr.
Nach den Silvesterfeiern ist in der Innenstadt deutlich weniger Abfall durch Böller, Raketen und Müll gesammelt worden als im Vorjahr. Foto: Oliver Werner

Das sei längst nicht so viel wie noch im vergangenen Jahr, heißt es in einer Pressemitteilung. „Im letzten Jahr wurde mit neun Tonnen erheblich mehr Silvesterabfall eingesammelt“, bilanziert AWM-Sprecherin Manuela Feldkamp .

Mit zwölf Mitarbeitern, drei Groß- und zwei Kleinkehrmaschinen war die Straßenreinigung in Sonderschichten ab 4 Uhr am Neujahrsmorgen rund um den Domplatz und den Hauptbahnhof unterwegs. Nach weiteren Einsätzen in den Morgenstunden sei die Innenstadt zügig wieder sauber gewesen, so die AWM.

Alle anderen in ihrer Zuständigkeit liegenden Straßen reinigen die AWM grundsätzlich in dem Rhythmus, der in der Straßenreinigungssatzung festgelegt ist. „Vorrang hat aber immer der Winterdienst“, so Feldkamp. So streuten und räumten die AWM am Montag (2. Januar) mit allen verfügbaren Kräften das winterliche Straßennetz – die Straßenreinigung fiel deshalb aus.

Die Silvesternacht 2016/2017 in Münster

1/40
  • Foto: Oliver Werner
  • Der Jahreswechsel auf dem Domplatz in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Jahreswechsel auf dem Domplatz in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Jahreswechsel auf dem Domplatz in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Jahreswechsel auf dem Domplatz in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Jahreswechsel auf dem Domplatz in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Jahreswechsel auf dem Domplatz in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Der Jahreswechsel auf dem Domplatz in Münster.

    Foto: Oliver Werner
  • Silvesterparty im Theater Münster.

    Foto: Rüdiger Wölk
  • Silvesterparty im Theater Münster.

    Foto: Rüdiger Wölk
  • Silvesterparty im Theater Münster.

    Foto: Rüdiger Wölk
  • Silvesterparty im Theater Münster.

    Foto: Rüdiger Wölk
  • Silvesterparty im Theater Münster.

    Foto: Rüdiger Wölk
  • Silvesterparty im Theater Münster.

    Foto: Rüdiger Wölk
  • Silvesterparty im Theater Münster.

    Foto: Rüdiger Wölk
  • Besinnlicher Übergang im Dom

    Foto: Oliver Werner
  • Besinnlicher Übergang im Dom

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Besinnlicher Übergang im Dom

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn

Die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, ist aber auch Pflicht der Anlieger. Sie sollten Glasscherben und Raketenreste im Rahmen ihrer Räumpflicht nicht nur wegen der Sauberkeit, sondern vor allem aus Sicherheitsgründen umgehend entfernen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4534132?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F4847779%2F4847782%2F
Apotheker beklagen „dramatische“ Lieferengpässe bei Medikamenten
Medikamentenmangel: Apotheker beklagen „dramatische“ Lieferengpässe bei Medikamenten
Nachrichten-Ticker