Münster-Barometer
Schwarz-grüne Ernüchterung

Münster -

Die nächste Kommunalwahl steht erst in mehr als zwei Jahren an – wenn jetzt schon der Rat neu gewählt würde, gäbe es laut Stimmungsbild des Münster-Barometers gegenüber der Wahl 2014 Gewinne für die SPD und FDP, Verluste für die Grünen und einen leichten Rückgang für die CDU.

Samstag, 22.04.2017, 11:04 Uhr

Münster-Barometer : Schwarz-grüne Ernüchterung

Das Münster-Barometer hat seit dem Bestehen des schwarz-grünen Rathaus-Bündnisses die Meinung der Münsteraner zu dieser Koalition regelmäßig erfragt.

Schwarz-grüne Euphorie verpufft

Ergebnis: Die anfängliche Euphorie über die Zusammenarbeit zwischen Grünen und CDU schwindet. Vor einem Jahr, als das Bündnis noch frisch war, bewerteten es 70,3 Prozent als positiv. Im vergangenen Herbst waren es noch 58,2 Prozent, jetzt sind noch 50,4 Prozent der Münsteraner positiv gestimmt.

Mehr zum Thema

CDU- und Grünen-Wähler zur Hälfte zufrieden 

Jeweils etwas mehr als die Hälfte der CDU- und der Grünen-Wähler in Münster bewerten die Kooperation positiv, die Zustimmung im Wählerklientel der CDU ist dabei noch etwas höher als bei den Grünen. Wähler bis 40 Jahre sind zu Schwarz-Grün generell positiver eingestellt als Ältere.

Oberbürgermeister Markus Lewe ist bei den Münsteranern gleichbleibend beliebt. Er bekommt aktuell die Schulnote 2,72.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4782407?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F4847779%2F4894303%2F
Viel Lärm um eine kleine Terrasse
Geschlossen hat seit Kurzem der Biergarten des Landhauses Thiemann. Doch ohne Außengastronomie wollen Wirt Drago Medjedovic und seine Frau Lubiza die Gaststätte nicht betreiben.
Nachrichten-Ticker