Mordkommission ermittelt
54-Jähriger mit Stichverletzung aufgefunden

Ostbevern -

Großeinsatz für die Polizei samt Mordkommission in der Bauerschaft Brock: Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt fanden Angehörige einen 54-jährigen Mann am frühen Montagmorgen gegen 6.44 Uhr schwer verletzt in seiner Wohnung und informierten die Polizei.

Montag, 19.03.2018, 15:03 Uhr

Mordkommission ermittelt: 54-Jähriger mit Stichverletzung aufgefunden
Mit Stichverletzungen ist am Montagmorgen um 6.44 Uhr ein Mann aus Ostbevern in seiner Wohnung gefunden worden. Foto: dpa

"Der Mann ist ersten Erkenntnissen nach durch einen Stich am Hals verletzt worden", berichtete Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt laut Pressemitteilung. Er sei operiert worden und befinde sich außer Lebensgefahr.

Eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Münster hat kurze Zeit nach dem Fund des Verletzten die Ermittlungen übernommen. Nach WN-Informationen suchten Beamte der Spurensicherung nicht nur die Wohnung des 54-Jährigen ab, sondern auch das nähere Umfeld, um mögliche Spuren zu finden.

Das 54-jährige Opfer konnte unterdessen noch nicht vernommen werden, teilte Kriminalhauptkommissar Joachim Poll mit. "Die Hintergründe sind derzeit völlig unklar", so der Leiter der Mordkommission.

Zur Spurensuche wurden auch Spürhunde und ein Hubschrauber eingesetzt, der längere Zeit über Ostbevern kreiste und verschiedene Bereiche  absuchte. Die Ermittlungen stehen nach Angaben der Polizei noch am Anfang. Die Nachricht vom Fund des verletzten Mannes sorgte in der Nachbarschaft für Entsetzen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5603337?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker