NRW-Landgestüt
Züchtersonntag: Neue Gestütsleiterin tauscht Zügel mit Mikrofon

Es war ihr erster öffentlicher Auftritt: Die Pferdezügel mit dem Mikrofon tauschte Kristina Ankerhold und moderierte den Züchtersonntag im NRW-Landgestüt. Seit dem 14. Februar ist die 41-jährige Juristin und ausgebildete Pferdewirtin aus Nottuln neue Leiterin des Landgestüts in Warendorf.

Montag, 26.03.2018, 08:03 Uhr

NRW-Landgestüt: Züchtersonntag: Neue Gestütsleiterin tauscht Zügel mit Mikrofon
Beim Züchtersonntag im NRW-Landgestüt hatte Kristina Ankerhold ihren ersten öffentlichen Auftritt als Leiterin des Landgestüts. Foto: Marion Bulla

Die Pferdezügel mit dem Mikrofon tauschte am Sonntag Kristina Ankerhold und moderierte den Züchtersonntag im NRW-Landgestüt. Seit dem 14. Februar ist die 41-jährige Juristin und ausgebildete Pferdewirtin aus Nottuln neue Leiterin des Landgestüts in Warendorf. Es war ihr erster öffentlicher Auftritt, dem Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann, Landrat Dr. Olaf Gericke, Bürgermeister Axel Linke und seine Stellvertreterin Doris Kaiser beiwohnten.

Der Züchtersonntag ist ein Pflichttermin für Zuchtinteressierte und Pferdeliebhaber.

Der Züchtersonntag ist ein Pflichttermin für Zuchtinteressierte und Pferdeliebhaber. Foto: Marion Bulla

Der Züchtersonntag ist ein Pflichttermin für Zuchtinteressierte und Pferdeliebhaber. In der Reithalle waren gut 30 Hengste und auch schon einige ihrer in diesem Jahr geborenen Nachkommen zu sehen. „Mein Ziel ist es, dass jeder Züchter bei der Hengstauswahl an das Landgestüt denkt“, sagte Kristina Ankerhold bei ihrer Amtsübernahme.

Dabei will sie einen besonderen Fokus auf Themengebiete wie die weitere Entwicklung des Hengstbestands, die personelle Struktur sowie die bevorstehenden Umbaumaßnahmen auf dem Gelände des Landgestüts legen.

Der Personalwechsel war nötig geworden, nachdem das Land im März 2017 das Führungsduo des Landgestüts und den Ersten Hauptberittmeister entlassen hatte. Alle drei stehen wegen des Verdachts der Vorteilsnahme im Amt vor Gericht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5619168?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
War ein Flugmanöver der Auslöser für Suchaktion nach Flugobjekt?
Ralf Kötter – hier bei einem Flug über Epe – ist ein erfahrener Paraglider. Was am Sonntag geschehen ist, darüber kann aber auch er nur Vermutungen anstellen.
Nachrichten-Ticker