„Ein außergewöhnliches Unikat“
Bewegende Trauerfeier für Hans Günter Winkler

Warendorf -

Als sich die Kusche mit dem aufgebahrten Eichensarg vom „Birkenhof“, dem Anwesen Hans Günter Winklers an der Dr. Rau-Allee, zur Trauerfeier im Stadtstadion der Sportschule der Bundeswehr bewegte und die Klänge des Berittenen Fanfarenzuges Freckenhorst verklungen waren, kamen die Bürger auf der Straße zu Wort: „Eine solche Trauerfeier erlebt man nicht alle Tage.“ 600 Menschen, darunter viel Reitprominenz, haben am Dienstag bei einer bewegenden Trauerfeier Abschied von Reitsportlegende und Ehrenbürger Hans Günter Winkler genommen.

Dienstag, 24.07.2018, 18:29 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 24.07.2018, 18:20 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 24.07.2018, 18:29 Uhr
„Ein außergewöhnliches Unikat“: Bewegende Trauerfeier für Hans Günter Winkler
600 Menschen haben bei einer Trauerfeier im Stadion der Sportschule der Bundeswehr Abschied von Reitsportlegende und Ehrenbürger Hans Günter Winkler genommen. Der Eichensarg war inmitten von elf großen Kränzen aufgebahrt. Dahinter ein Jugendfoto von Winkler und Wunderstute Halla. Andreas Ostholt hatte sich mit einem Schimmel und einem reiterlosen Pferd am Zügel in den Trauerzug eingereiht – am Sattel zwei Reitstiefel, die das Bild vom alten Kameraden widerspiegeln sollten. Foto: Jörg Pastoor

Jörg Wildung löste gestern ein Versprechen ein. 2012, bei einem Reitturnier in Basel, hatte Hans Günter Winkler dem Kutscher und Freund gesagt: „Wenn es mal soweit ist, dann fährst du mich.“ Gestern war es so weit. Jörg Wildung löste das Versprechen ein. Er kommt aus Pottenstein in der Fränkischen Schweiz in Bayern. Die Beerdigungskutsche, Baujahr 1933, steht sonst im Museum. Dienstag kam sie zum Einsatz, davor zwei spanische Wallache.

Als sich die Kusche mit dem aufgebahrten Eichensarg vom „Birkenhof“, dem Anwesen Hans Günter Winklers an der Dr. Rau-Allee, zur Trauerfeier im Stadtstadion der Sportschule der Bundeswehr bewegte und die Klänge des Berittenen Fanfarenzuges Freckenhorst verklungen waren, kamen die Bürger auf der Straße zu Wort: „Eine solche Trauerfeier erlebt man nicht alle Tage.“

Trauerfeier für Springreit-Legende Hans Günter Winkler

1/115
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jonas Wiening
  • Warendorf verabschiedet sich vom Erfolgreichsten seiner Sportart – am Dienstagnachmittag fand die Trauerfeier für Ehrenbürger Hans Günter Winkler statt. Foto: Jörg Pastoor

600 Menschen, darunter viel Reitprominenz wie Paul Schockemöhle, Sönke Sönksen, Lars Nieberg, Ulrich und Lars Meyer zu Bexten, Achaz von Buchwaldt, Heinrich-Wilhelm Johannsmann und Hugo Simon, haben bei einer bewegenden Trauerfeier Abschied von Reitsportlegende und Ehrenbürger Hans Günter Winkler genommen. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet ließ sich durch Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, vertreten.

Andreas Ostholt reihte sich auf einem Schimmel mit einem reiterlosen Pferd am Zügel in den Trauerzug ein – am Sattel zwei Reitstiefel, die das Bild vom alten Kameraden widerspiegeln sollten. So hatte es sich Hans Günter Winkler von „Ziehsohn“ Andreas Ostholt gewünscht. Im Stadion war der Eichensarg mit Rosen bestückt aufgebahrt, umgeben von elf großen Kränzen. Dahinter ein großes Jugendbild von Hans-Günter Winkler und Wunderstute „Halla“.

Trauerfeier für Reitlegende

Die Trauerfeier, an der auch Winklers Kinder Jytte und Jörn aus zweiter Ehe (1962 - 1970) mit der Dänin Marianne Gräfin Moltke entstammen, fand genau an Winklers Geburtstag statt. Er wäre gestern 92 Jahre alt geworden. Beigesetzt wurde Winkler auf seinem Anwesen „Birkenhof“.

Es war Christian Graf von Plettenberg (CHIO Aachen), enger Freund Hans Günter Winklers, der einleitende und persönliche Worte fand. Worte, die auch Winkler selbst geprägt haben: „Niemals aufgeben, immer weiter kämpfen und immer besser werden. Das war es, was Winkler antrieb.“

Winkler hatte schon zu Lebzeiten Vorstellungen von seiner Trauerfeier: Draußen sollte es sein, in der freien Natur, „denn dann bin ich viel schneller oben im Himmel bei meiner geliebten Frau Debby“. Er habe einen Vertrag mit dem lieben Gott, hat er immer gesagt: „Es gibt diese höhere Macht, die alles lenkt.“ Passend dazu erklang das Lied „Ich bete an die Macht der Liebe.“

Bürgermeister Axel Linke würdigte die Verdienste des Ehrenbürgers. „Winkler hat in dieser Stadt ganz besondere, ganz tiefe Spuren hinterlassen. Als prominentester Bürger Warendorfs und Aushängeschild für den gesamten deutschen Spitzensport hat er Warendorf nicht nur weltbekannt, sondern auch zur Hochburg des Pferdesportes gemacht. Er war über 60 Jahre weltweiter Repräsentant für die Sport- und Pferdestadt Warendorf.“ Das Lebenswerk von Hans Günter Winkler sei untrennbar mit Warendorf verbunden. Sein Andenken als Ehrenbürger und Spitzensportler Deutschlands werde immer einen Platz in der Geschichte unserer Stadt haben. Linke: „Hans Günter Winkler. Ich sage Ihnen Danke, Danke und auf Wiedersehen.“

Hans Günter Winkler: Einer der populärsten Sportler der 50er und 60er Jahre

1/18
  • Springreiter-Legende Hans Günter Winkler ist nach Angaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung vom Montag im Alter von 91 Jahren gestorben. Foto: Z1004 Peer Grimm
  • Mit fünf Goldmedaillen ist Winkler der erfolgreichste Reiter der Olympia-Geschichte. Winkler gewann in seiner Karriere außerdem eine Silber- und eine Bronzemedaille.

    Foto: dpa
  • Springreiter Winkler lenkte seine Stute Halla trotz starker Schmerzen fehlerfrei durch den zweiten Umlauf im olympischen Nationenpreis von Stockholm und sicherte sich die Einzel- und der deutschen Equipe die Mannschafts-Goldmedaille. Seit dem Gold-Ritt ranken sich zuweilen märchenhafte Erzählungen um die große Sternstunde des deutschen Reitsports im Sommer 1956.

    Foto: A9999 DB
  • Berühmt wurde der Reiter vor allem durch seine Ritte mit der Stute Halla bei den Olympischen Spielen 1956. Hier steht Hans-Günter Winkler vor dem Standbild aus Bronze der Wunderstute "Halla", aufgenommen anlässlich der feierlichen Enthüllung vor dem Deutschen Olympiade-Komitee für die Reiterei.

    Foto: Roland Scheidemann
  • Winkler verletzte sich in der ersten Runde der Einzel- und Mannschafts-Entscheidung so schwer, dass er beim Reiten starke Schmerzen hatte. Foto: Dominique Leppin
  • Angeführt vom erfolgreichen Reiter Hans-Günter Winkler, der die Fahne trägt, marschiert die Mannschaft der Bundesrepublik Deutschland am 17.07.1976 bei der Eröffnungsfeier für die Olympischen Spiele in das Olympiastadion von Montreal ein.

    Foto: dpa
  • Obwohl er Halla beim zweiten Durchgang kaum helfen konnte, trug ihn die Stute ohne Fehler zum Doppel-Gold. Foto: Friso Gentsch
  • Ludger Beerbaum, Hans Günter Winkler und Ulrich Kirchhoff (v.l.) stellen sich am 04.08.1996 in Atlanta nach der olympischen Entscheidung im Springreiten-Einzel, das Kirchhoff mit seinem Pferd Jus de Pommes für sich entscheidet, zum Gruppenfoto.

    Foto: dpa
  • Der Reiter, der oft mit seinem Spitznamen „HGW“ gerufen wurde, gewann zweimal den Einzel-Titel bei Weltmeisterschaften. Foto: Marion Bulla
  • Handball-Weltmeister-Coach Heiner Brand (r.) hält die "Goldenen Sportpyramide 2007" mit den Gewinnern der vergangenen Jahre, Franz Beckenbauer, Roland Matthes, Ingrid Mickler-Becker, Uwe Seeler, Hans Günter Winkler, Rosi Mittermaier-Neureuther und Manfred Germar (v.r.) am 25.05.2007 in Berlin.

    Foto: dpa
  • Winkler startete in mehr als 100 Nationenpreisen für die deutsche Mannschaft. Seine Karriere beendete Winkler 1986 in Aachen, wo er dreimal beim CHIO den Großen Preis gewann. Foto: Uwe Anspach
  • Er erhielt später zahlreiche Auszeichnungen, darunter das große Bundesverdienstkreuz. Winkler war viermal verheiratet. Foto: Lowinski
  • Hans-Günter Winkler bei seiner Verabschiedung bei den Löwen Classics 2014 am 09.03.2014 in der Volkswagenhalle in Braunschweig. Foto: Dominique Leppin
  • Winkler wurde 1926 in Barmen (bei Wuppertal) geboren. Foto: Friso Gentsch
  • Winkler trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Warendorf ein. Foto: Wiening
  • Der ehemalige Springreiter Hans Günter Winkler posiert am 16.03.2016 im Trophäenraum in seinem Haus in Warendorf vor seinen Pokalen. 

    Foto: dpa
  • Der frühere deutsche Springreiter Hans Günter Winkler im westfälischen Warendorf vor dem Stall seines Hengstes Cellini. Foto: Bernd Thissen
  • Springreiter-Legende Hans-Günter Winkler ist beim CHIO, dem Großen Preis von Aachen, zu Gast.

    Foto: Friso Gentsch

FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau würdigte die großen sportlichen Leistungen der Springreiter-Ikone ebenso wie DOSB-Präsident Alfons Hörmann und Ingmar De Vos, der Präsident des Weltreiterverbandes. „Nach dem Zweiten Weltkrieg war Winkler eine der ersten großen Identifikationsfiguren unseres Landes. Sein Erbe aus dem Vergangenen werde auch das laufende Jahrhundert weiter prägen.

Reinhard Wendt, ehemaliger Geschäftsführer des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei und des Bereichs Sport der FN, sowie Freund und Vertrauter der Familie, fand persönliche Worte, ging auf ein Interview ein, das HGW sechs Wochen vor seinem Tod mit einem elfjährigen Mädchen für dessen Schularbeit auf dem „Birkenhof“ führte. Von den 17 Fragen des Mädchens habe HGW keine beantwortet. Stattdessen erzählte er ihr seine Geschichte, wie er als kleiner schmächtiger Junge gehänselt und auf dem Schulhof verprügelt wurde. Er erzählte von seinem Vater, der ihm den Rat gab, er müsse sich selber durchsetzen. Erfolgsorientiert, willensstark, perfektionistisch – das sei sein Lebensweg gewesen. Mit 24 Jahren in Warendorf angekommen, habe er hören müssen: „Wat willst du hier?“ Mit 29 Jahren sei er Warendorfs Ehrenbürger geworden, mit 30 habe er das erste Buch geschrieben.

Tochter Jytte Winkler sagte einmal über ihren Vater: „Er ist ein außergewöhnliches Unikat.“

Springreiter-Legende Hans Günter Winkler

1/49
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: DB
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Horst Ossinger
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Horst Ossinger
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Wilhelm Leuschner
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Roland Scheidemann
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: -
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Uwe Anspach
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Arne Dedert
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Henning Kaiser
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Horst Ossinger
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Horst Ossinger
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Horst Ossinger
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Horst Ossinger
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: -
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Wilhelm Leuschner
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: dpa
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Bernd Thissen
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Friso Gentsch
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: dpa
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Lüdemann
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: imago sportfotodienst
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: imago sportfotodienst
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: imago sportfotodienst
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: imago sportfotodienst
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: SYSTEM
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: imago sportfotodienst
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: imago sportfotodienst
  • Der frühere deutsche Springreiter Hans Günter Winkler im westfälischen Warendorf vor dem Stall seines Hengstes Cellini. Foto: Bernd Thissen
  • Winkler wurde 1926 in Barmen (bei Wuppertal) geboren. Foto: Friso Gentsch
  • Er erhielt später zahlreiche Auszeichnungen, darunter das große Bundesverdienstkreuz. Winkler war viermal verheiratet. Foto: Lowinski
  • Der Reiter, der oft mit seinem Spitznamen „HGW“ gerufen wurde, gewann zweimal den Einzel-Titel bei Weltmeisterschaften. Foto: Marion Bulla
  • Obwohl er Halla beim zweiten Durchgang kaum helfen konnte, trug ihn die Stute ohne Fehler zum Doppel-Gold. Foto: Friso Gentsch
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Jürgen Beckgerd
  • Winkler verletzte sich in der ersten Runde der Einzel- und Mannschafts-Entscheidung so schwer, dass er beim Reiten starke Schmerzen hatte. Foto: Dominique Leppin
  • Winkler trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Warendorf ein. Foto: Wiening
  • Hans-Günter Winkler bei seiner Verabschiedung bei den Löwen Classics 2014 am 09.03.2014 in der Volkswagenhalle in Braunschweig. Foto: Dominique Leppin
  • Springreiter-Legende Hans Günter Winkler ist nach Angaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung vom Montag im Alter von 91 Jahren gestorben. Foto: Z1004 Peer Grimm
  • Winkler startete in mehr als 100 Nationenpreisen für die deutsche Mannschaft. Seine Karriere beendete Winkler 1986 in Aachen, wo er dreimal beim CHIO den Großen Preis gewann. Foto: Uwe Anspach
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Michael Strauch
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Friso Gentsch
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Marion Bulla
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Jonas Wiening
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Lowinski
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Wiening
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Wiening
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Wiening
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Wiening
  • Der Erfolgreichste der Welt Foto: Archiv ALRV)

Zu den Gästen gehörten auch der ehemalige Bundestrainer der Springreiter, Herbert Meyer, DOKR-Ausschussvorsitzender Springen Peter Hofmann und der ehemalige Olympia-Parcourschef Olaf Petersen, die Dressurreiterinnen Gabriela Grillo und Gina Capellmann sowie Turnierveranstalter Ullrich Kasselmann und die Vielseitigkeitsreiter Horst Karsten und Dietmar Hogrefe. Außerdem nahmen die Landstallmeister Dr. Axel Brockmann (Celle) und Dr. Astrid von Velsen-Zerweck (Marbach) an der Trauerfeier teil. Vom Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) waren erschienen: Baron Wolf von Buchholz, Frank Kemperman, Helen Rombach-Schwartz und Carl Meulenbergh. Für die Deutsche Sporthilfe kam Dr. Michael Ilgner.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5930228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker