Stelle ausgeschrieben
Bistum sucht Missbrauchsbeauftragten

Münster -

Das Bistum Münster geht seinen ein­geschlagenen Weg mit der konsequenten Aufklärung möglicher Missbrauchsfälle weiter und sucht für diesen Bereich einen Koordinator.

Donnerstag, 20.12.2018, 20:18 Uhr aktualisiert: 21.12.2018, 07:25 Uhr
Stelle ausgeschrieben: Bistum sucht Missbrauchsbeauftragten
Foto: dpa

Die Stelle eines Interventionsbeauftragten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt ausgeschrieben. Generalvikar Klaus Winterkamp : „Das ist nebenher nicht zu leisten – das ist eine volle Stelle.“

Keine Befristung

Der Interventionsbeauftragte soll die gesamte Ko­ordinierung im Bereich der Missbrauchs-Aufarbeitung leisten. Diese Stelle ist nicht befristet, sondern wird dauerhaft eingerichtet. Zur Begründung erklärt Winterkamp im Zusammenhang mit der Aufarbeitung des Missbrauchs: „Wir sind noch nicht am Ende, wir fangen gerade an.“  

Bischof Felix Genn hatte zuletzt in einem Interview mit der Rheinischen Post härtere Strafen für die Täter und konkret ein Ende der Verjährungsfristen bei sexuellem Missbrauch gefordert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6272325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Schon 700 Beweis-Versuche
"Bielefeld-Verschwörung": Schon 700 Beweis-Versuche
Nachrichten-Ticker