Parkhotel in Schieflage
Surenburg stellt Insolvenzantrag

Hörstel -

Spitzen-Hotellerie im Vier-Sterne-Superior-Bereich und das mit einem Michelin-Stern dekorierte Gourmet -Restaurant „Westfälische Stube“ – dieses hochklassige Ensemble haben Gäste bislang im beschaulichen Örtchen Riesenbeck bei Hörstel im Parkhotel Surenburg gefunden. Doch wie es mit dem gerne als führendem Haus in der Region Münsterland bezeichneten Parkhotel weitergeht, ist offen.

Donnerstag, 03.01.2019, 16:18 Uhr aktualisiert: 03.01.2019, 16:48 Uhr
Das Parkhotel Surenburg galt lange als „führendes Haus in der Region Münsterland.
Das Parkhotel Surenburg galt lange als „führendes Haus in der Region Münsterland. Foto: Peter Henrichmann

Ende Dezember 2018 ist beim Amtsgericht in Münster Insolvenzantrag für die Parkhotel Surenburg Betriebsgesellschaft mbH gestellt und das Verfahren eröffnet worden. Laut Hoteldirektor Alexander Breitung , mit seiner Ehefrau Susanne auch Pächter, ist der Insolvenzantrag die Folge aus einem Zivilrechtsverfahren vor dem Landgericht Münster.

Dabei streiten der Eigentümer der Hotel-Immobilie, Dr. Philipp Freiherr Heereman von Zuydt­wyck, und die Pächter seit geraumer Zeit um das Pachtgeld. Nach einem aktuellen Urteil zugunsten von Baron Heereman besteht die Möglichkeit, Forderungen in Höhe von rund 130.000 Euro im Wege der Zwangsvollstreckung einzutreiben. „Eine Zahlungsunfähigkeit wäre die Folge, der Insolvenzantrag ist zwingend“, so Breitung.

Hotel und Restaurant bleiben erst einmal geöffnet

Die 38 Mitarbeiter des Parkhotels sind bei einer Betriebsversammlung informiert worden, ihre Gehälter sind bis Ende Februar gesichert. Hotel und Restaurant bleiben erst einmal geöffnet.

Zum Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Dirk Hofschulte bestimmt worden. In Gesprächen zwischen ihm, der Hoteldirektion und der Freiherrlich Heereman von Zuydtwyck´schen Hauptverwaltung mit Sitz in Münster wird nun in den nächsten Wochen über die Zukunft des Parkhotels Surenburg entschieden.

Gegen das Urteil des Landgerichtes Münster haben die Pächter übrigens Berufung eingelegt. Der Prozess „Baron gegen Breitung“ wird vor dem Oberlandesgericht in Hamm fortgesetzt werden.

Stationen aus dem Leben von Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck

1/11
  • Idyllisches Plätzchen: Constantin Freiherr Heereman 2002 vor der Surenburg in Riesenbeck.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck (Archivbild von 2002)

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann (r.) beim Bundesjägertag 2003 in Münster.

  • Constantin Freiherr Heereman von Zuydtwyck

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann empfing beim Bundesjägertag 2003 in Münster unter anderem Bundesinnenminister Otto Schily (M., SPD).

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann zu Besuch auf der Messe „Jagd & Hund 2004“ in Dortmund.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann (r.) zu Besuch auf der Messe „Jagd & Hund 2004“ in Dortmund.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Constantin Freiherr Heeremann (Archivbild vom 10.9.1993).

    Foto: dpa
  • Lachend prostete 1997 der seinerzeit neu gewählte Bauernpräsident Gerd Sonnleitner (l.) in Bonn seinem Vorgänger Constantin Freiherr Heeremann zu.

    Foto: dpa
  • Idyllisches Plätzchen: Constantin Freiherr Heereman 2002 vor der Surenburg in Riesenbeck.

  • Auf ein Bierchen: Constantin Freiherr Heereman (l.) feierte 2001 seinen 70. Geburtstag mit dem mittlerweile verstorbenen NRW-Ministerpräsidenten und Bundespräsidenten Johannes Rau (SPD).

    Foto: Jürgen Peperhowe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6295191?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker