Düngeverordnung sorgt für Frust
Bauern fürchten um ihre Existenz

Schöppingen -

Die Bauern sorgen sich um ihre Existenz. Die neue Düngeverordnung soll helfen, die Nitratwerte im Grundwasser zu verbessern. Doch den Landwirten droht ein weiterer Ertragsverlust auf den Äckern. Von Rupert Joemann
Sonntag, 31.03.2019, 13:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 31.03.2019, 13:00 Uhr
Auf nach Münster: (v.l.) Heribert Hummert, Hendrik Schulze-Wasserkönig und Markus Wissing wollen in Münster für eine zukunftsfähige bäuerliche Landwirtschaft demonstrieren. Leonie Hummert möchte einmal den elterlichen Hof übernehmen.
Auf nach Münster: (v.l.) Heribert Hummert, Hendrik Schulze-Wasserkönig und Markus Wissing wollen in Münster für eine zukunftsfähige bäuerliche Landwirtschaft demonstrieren. Leonie Hummert möchte einmal den elterlichen Hof übernehmen. Foto: Rupert Joemann
Heribert Hummert blickt zufrieden aufs Smartphone. Alleine 20 bis 25 Schöppinger Landwirte wollen mit ihren Treckern am Donnerstag (4. April) zur Demonstration für eine bäuerliche Landwirtschaft nach Münster fahren. Sie schließen sich einem Konvoi an.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6508298?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Roller-Flotte wächst: 150 neue E-Scooter für Münster
E-Scooter gehören in Münster seit einem Monat zum Stadtbild. Es wird erwartet, dass ihre Zahl noch deutlich steigt.
Nachrichten-Ticker