Partnerstädte setzen zunehmend auf multinationale Projekte
Münsters Freunde in der Welt

Münster -

Am Sonntag (28. April) ist der Welttag der Partnerstädte. 1963 wurde er vom Weltbund der Partnerstädte ins Leben gerufen. Die Stadt Münster wird aus diesem Anlass am Samstag und Sonntag am Stadtweinhaus die Städtepartnerschafts-Fahne hissen und am Samstag in der Innenstadt Pflanz-Sets und Lesezeichen verteilen. Auf dieser Sonderseite stellen wir Münsters Partnerstädte vor und wagen einen Blick in die Zukunft. Von Martin Kalitschke
Sonntag, 28.04.2019, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 28.04.2019, 11:00 Uhr
Partnerstädte setzen zunehmend auf multinationale Projekte: Münsters Freunde in der Welt
Aktive Partnerschaft: 2018 reinigten die Teilnehmer einer Bürgerreise den Strand von Monastir in Tunesien Foto: Stadt Münster
„Münsters Freunde in der Welt“ steht auf der Fahne, die an diesem Wochenende am Stadtweinhaus gehisst wird. Mit den Freunden sind Münsters Partnerstädte gemeint – Kommunen in den USA und in Frankreich, Russland und Israel, Polen, Norwegen, Tunesien, Großbritannien und Thüringen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6570686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker