Urteil beim Bundesverwaltungsgericht
Studentin gewinnt Bafög-Prozess

Münster -

Eine ehemalige Studentin der FH Münster hat mit ihrer Klage auf Bafög-Vorausleistung gegen das Studierendenwerk Münster in letzter Instanz beim Bundesverwaltungsgericht Recht bekommen. Dem Urteil wird vom Bund erhebliche Bedeutung zugemessen. Von Karin Völker
Freitag, 17.05.2019, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 17.05.2019, 07:00 Uhr
 
  Foto: dpa
Der Fall der ehemaligen Studentin der Fachhochschule Münster beschäftigt die Gerichte seit 2014. Am Donnerstag erhielt die junge Frau in höchster Instanz vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig Recht. Nach dem Urteil müssen Bafög-Leistungen auch als sogenannten Vorausleistung gezahlt werden, wenn Studierende ein Kind bekommen und Elterngeld erhalten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6618310?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht
Ermittlungen gegen 34-Jährigen: Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht
Nachrichten-Ticker