Verstoß gegen Tierschutzgesetz
Hundewelpen in Transporter gefunden

Coesfeld -

Völlig verdreckt waren die fünf Welpen, die Polizeibeamte am Freitag in einem Lieferwagen in Coesfeld entdeckt haben. Nun wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Freitag, 17.05.2019, 13:50 Uhr aktualisiert: 17.05.2019, 14:06 Uhr
Verstoß gegen Tierschutzgesetz: Hundewelpen in Transporter gefunden
Polizisten entdecken die Hundewelpen in dem Kofferraum eines Lieferwagens. Foto: Polizei Coesfeld

Die Polizei in Coesfeld hat am Freitagvormittag mehrere Hundewelpen in einem Lieferwagen entdeckt. Die fünf Tiere waren nach Angaben der Polizei in zwei Transportboxen im Kofferraum des Wagens untergebracht. Sie seien durch Kot und Urin stark verschmutzt gewesen.

Gegen 10.45 Uhr seien bei der Polizei mehrere Hinweise eingegangen, dass sich im Kofferraum eines Lieferwagens mehrere lebende Tiere befinden sollten. Beamte öffneten den Kofferraum und fanden die Hunde in den Transportboxen.

Knapp acht Wochen alt

Es wurde ein Tierarzt hingezogen, der das Alter der Welpen auf knapp acht Wochen schätzte. Er nahm die Hunde in Quarantäne.

Woher die Tiere kommen oder was mit ihnen geschehen sollte, ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Es wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6619406?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker