Reanimation blieb erfolglos
Siebenjähriger Junge ertrunken

Overdinkel -

Ein siebenjähriger Junge ist am Dienstagabend in einem Teich im niederländischen Overdinkel, direkt hinter der deutschen Grenze, ertrunken. Die Hintergründe des Unfalls sind noch unklar.

Mittwoch, 26.06.2019, 08:25 Uhr aktualisiert: 26.06.2019, 08:58 Uhr
Reanimation blieb erfolglos: Siebenjähriger Junge ertrunken
Foto: dpa

Ein siebenjähriger Junge ist am Dienstagabend in einem Teich in Gronaus niederländischer Nachbargemeinde Overdinkel ertrunken. Gegen 21.15 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienste zu einem Wasser-Rettungseinsatz an einen Teich am Elferinksweg gerufen. Neben Rettungswagen wurde auch ein Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle beordert. Auch die Drehleiter der Gronauer Feuerwehr wurde angefordert, kam aber nicht zum Einsatz.

Das siebenjährige Kind wurde dann vor Ort sehr lange reanimiert, die Wiederbelebungsversuche blieben allerdings erfolglos. Gegen 22.30 Uhr gab die Polizei Twente dann bekannt, dass der Junge verstorben ist. Über die Hintergründe des Unfalls und wie das Kind in den Teich gelangte, konnte die Polizei noch keine Angaben mache,

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6723932?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker