Einstimmiger Beschluss des Verwaltungsrates
Hartwig Schultheiß wird kommissarischer Geschäftsführer des Studierendenwerks

Münster -

Der frühere Stadtdirektor Hartwig Schultheiß wird am 7. August die kommissarische Geschäftsführung des Studierendenwerks Münster übernehmen. Dies hat der Verwaltungsrat des Studierendenwerks einstimmig beschlossen.

Montag, 08.07.2019, 12:26 Uhr aktualisiert: 08.07.2019, 15:19 Uhr
Hartwig Schultheiß wird das Studierendenwerk kommissarisch leiten.
Hartwig Schultheiß wird das Studierendenwerk kommissarisch leiten. Foto: Matthias Ahlke

Der frühere Stadtdirektor Hartwig Schultheiß wird das Studierendenwerk Münster bis auf Weiteres kommissarisch führen. Entsprechende Informationen unserer Zeitung hat der Verwaltungsrat des Studierendenwerks am Montag bestätigt.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass wir den ehemaligen Stadtdirektor Hartwig Schultheiß als kommissarischen Geschäftsführer gewinnen konnten“, sagt der Verwaltungsratsvorsitzende Fabian Bremer . „Er gehört zu den prägendsten Persönlichkeiten der Münsteraner Stadtgesellschaft der letzten 20 Jahre. Mit seiner Erfahrung, Führungskraft und guter Vernetzung wird das Studierendenwerk Münster in einer schwierigen Phase neu aufgestellt. Für seine kurzfristige Bereitschaft mit seinem Unternehmen hs urban diese Aufgabe zu übernehmen, ist ihm der Verwaltungsrat sehr dankbar.“

Auch der frühere Stadtdirektor selbst freue sich, das Studierendenwerk übergangsweise unterstützen zu können. „Die Stadt Münster, die Hochschulen und insbesondere die vielen Studierenden der Stadt sind mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen. Im Bau- und Planungsbereich habe ich bereits oft eng mit dem Studierendenwerk zusammengearbeitet und kenne daher die Strukturen vor Ort. Ich freue mich, in den kommenden Monaten dem Studierendenwerk in dieser Phase zu helfen!“

Schultheiß soll bis Jahresende bleiben

Nach dem Ausscheiden des ehemaligen Geschäftsführers Frank Olivier im Februar und der zwischenzeitlichen Leitung des Studierendenwerks durch ein Gremium aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat der Verwaltungsrat den Beschluss, Schultheiß zum kommissarischen Geschäftsführer zu berufen, einstimmig gefasst, so Bremer. Schultheiß wird seine Position am 7. August antreten. Bis dahin wird der Rechtsanwalt Dr. Joachim Nelles, Ehemann der früheren Uni-Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles, übergangsweise die Geschäfte führen.

Schultheiß wird nach Informationen unserer Zeitung voraussichtlich bis Jahresende die Geschäfte kommissarisch führen. Dann soll ein neuer Geschäftsführer folgen. Der Ausschreibungsprozess für die Geschäftsführungsposition soll in dieser Woche beginnen, berichtet der Verwaltungsrat. „Wir suchen bundesweit nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten und hoffen auf zahlreiche Bewerbungen“, so Bremer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6761285?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker