Der Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner
Die Plage ist noch nicht vorbei

Münster -

Zuletzt haben die Beschwerden, die die Raupen des Eichenprozessionsspinners verursachen, etwas nachgelassen. Doch die Plage ist nicht vorbei. Jetzt fliegen die Falter aus – und jedes Weibchen legt Hunderte von Eiern – die nächste Raupengeneration. Von Karin Völker
Dienstag, 23.07.2019, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 23.07.2019, 07:00 Uhr
Der Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner ist noch nicht vorbei. Bis Mitte August werden die Gespinste in den Bäumen noch von der Stadt bekämpft.
Der Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner ist noch nicht vorbei. Bis Mitte August werden die Gespinste in den Bäumen noch von der Stadt bekämpft. Foto: Matthias Ahlke
Sie sind die Plage dieses Sommers – und die Beschwerden, die die Eichenprozessionsspinner-Raupen verursachen, sind noch nicht ausgestanden. Das zuletzt kühlere Wetter, die Verpuppung der Raupen in den Nestern, aber auch die Entfernung von Raupennestern trägt dazu bei, dass weniger über juckenden Hautausschlag und allergische Reaktionen geklagt wurde.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6799180?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker