Trainieren fürs Sportabzeichen
„Ich wundere mich über mich selbst“

Altenberge -

Das Sportabzeichen ist ein Klassiker im Breitensport. In nahezu jedem Ort des Münsterlandes treffen sich Menschen, um zu trainieren und die eigenen Leistungen zu übertreffen. Ein Besuch beim TuS Altenberge zeigt: Wer einmal angefangen hat, zu werfen, zu springen, zu laufen, der fühlt sich beflügelt und macht weiter. Es sind die besonderen Momente, die das Sportabzeichen ausmachen. Von Michaela Töns
Samstag, 27.07.2019, 14:42 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 27.07.2019, 14:42 Uhr
Trainieren fürs Sportabzeichen: „Ich wundere mich über mich selbst“
Immer donnerstags: der Sportabzeichentreff des TuS Altenberge Foto: Michaela Töns
Anja Kares ist glücklich. Eine halbe Stunde zuvor hätte sie nicht dran geglaubt, aber jetzt reicht sie es schriftlich bei Gabriele Sternberg auf einem Laufzettel aus Ökopapier ein: Sie hat die 3000 Meter in der geforderten Zeit geschafft. Die Freude steht der 40-Jährigen ins Gesicht geschrieben. „Ich wundere mich über mich selbst“, sagt sie.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6808984?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker