Engpass durch Event-Überschneidung
Kritik an gesperrter Fläche

Münster -

Während am Samstag Tausende Menschen anlässlich des Kunst- und Kulturfestivals „Schauraum“ durch die City bummelten, wurde am Prinzipalmarkt die Bühne für den Münster-Marathon, der einen Tag später stattfand, aufgebaut. Das sorgte bei dem ein oder anderen für Kopfschütteln.  Von Pjer Biederstädt
Montag, 09.09.2019, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 09.09.2019, 20:00 Uhr
Teile des Prinzipalmarktes wurden für den Aufbau der Marathon-Bühne
Teile des Prinzipalmarktes wurden für den Aufbau der Marathon-Bühne Foto: Matthias Ahlke
Die für die Bühne des Sport-Events errichteten Absperrungen stießen bei manchem Kunstliebhaber auf Unverständnis. Die Kritik: Das uneingeschränkte Flanieren zwischen den Kunstorten wurde gestört. Der Aufbau, der um 18 Uhr begann, ist nach Angaben der Stadt zufolge ordnungsgemäß angemeldet und durchgeführt worden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6915202?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
„Es wird neue Formen von Unfällen geben“
Verkehrsexperten fordern, statt auf Fahrassistenten zu warten, nahe liegende Maßnahmen zu ergreifen – wie ein Tempolimit auf der Autobahn.
Nachrichten-Ticker