Staatsschutz ermittelt
Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen

Borken -

Womöglich wegen seiner Hautfarbe ist ein 17-jähriger Jugendlicher in Borken angegriffen worden. Eine sechsköpfige Gruppe verletzte den Guineer mit Schlägen und Tritten schwer. Jetzt wird ein wichtiger Zeuge gesucht.

Dienstag, 15.10.2019, 12:52 Uhr aktualisiert: 15.10.2019, 13:06 Uhr
Staatsschutz ermittelt: Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen
Die Polizei ermittelt, nachdem am Freitag in Borken ein 17-Jähriger von einer Gruppe Jugendlicher schwer verletzt wurde. Foto: dpa (Symbolbild)

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war der aus Guinea stammende Jugendliche am Freitag gegen 21 Uhr auf einem Ascheweg in der Nähe des Tagungshauses Schönstatt Au unterwegs, als ihn sechs Jugendliche nach Zigaretten fragten.

Als der Guineer in seine Tasche griff und eine Schachtel herausholte, „schlugen die Täter unvermittelt auf den 17-Jährigen ein, als er stürzte und fiel, traten sie nach ihm und verletzten ihn schwer”, berichtet die Polizei. Die Schläger ließen laut Polizeibericht erst von dem Jungen ab und flüchteten, als sich ein unbekannter Radfahrer näherte. Dieser könnte als Zeuge wichtige Angaben zu der Tat machen und wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Da ein fremdenfeindlicher Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden kann, hat der Staatsschutz der Polizei Münster die Ermittlungen übernommen. Hinweise nimmt er unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7002031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Sinn nimmt Abschied von Münster
Am heutigen Mittwoch ist der letzte Verkaufstag im Modehaus Sinn (v.l.): Lydia Ostwald, Susanne Klaphake und Lili Schweizer
Nachrichten-Ticker