Nach Großbrand vor drei Wochen
Im FMO-Parkhaus warten noch 40 Autos

Greven/Münster -

Drei Wochen nach dem Großbrand im Parkhaus am Flughafen Münster/Osnabrück wird es ruhiger in dem betroffenen Gebäude. Die meisten Autos wurden inzwischen abgeholt, die Brandermittler sind abgereist – aber viele Fragen sind noch offen. Von Gunnar A. Pier
Montag, 04.11.2019, 14:59 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 04.11.2019, 14:59 Uhr
Die meisten Autos wurden bereits herausgefahren – doch noch warten 40 Fahrzeuge im FMO-Parkhaus auf ihre Besitzer.
Die meisten Autos wurden bereits herausgefahren – doch noch warten 40 Fahrzeuge im FMO-Parkhaus auf ihre Besitzer. Foto: Gunnar A. Pier
Drei Wochen ist es her, dass ein Großbrand im Parkhaus am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) wütete. Inzwischen sind die meisten Autos abgeholt. Am Montagmorgen standen noch 40 der über 600 betroffenen Fahrzeuge auf den Ebenen 1 und 2, erklärte FMO-Sprecher Andrés Heinemann auf Anfrage. Knapp die Hälfte sei fahrbereit, die übrigen müssten abgeschleppt werden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7042707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker