Pro & Contra
Sollen Feuerwehrleute bei der Vergabe von Grundstücken bevorzugt werden?

Münster -

Sollte man Feuerwehrleute bei der Grundstücksvergabe bevorzugen? Katrin Jünemann hält kurze Wege zum Feuerwehrhaus für notwendig, damit die Feuerwehr ohne Zeitverlust arbeiten kann. Kay Böckling fragt sich, wo die Grenze zu ebenso wichtigen Helfern, wie den Rettungssanitätern, gezogen werden soll. Unser Pro & Contra: Von Katrin Jünemann und Kay Böckling
Sonntag, 24.11.2019, 15:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 24.11.2019, 15:00 Uhr
Pro & Contra: Sollen Feuerwehrleute bei der Vergabe von Grundstücken bevorzugt werden?
Foto: Günter Benning
Pro: Schnell am Ziel zählt Brandschutz ist ein hohes Gut der Daseinsfürsorge. Acht Minuten Zeit hat die Feuerwehr, ab der Alarmierung am Ziel zu sein. Das bedeutet: Zehn Einsatzkräfte müssen dann vor Ort sein, um die Basismaßnahmen gegen den kritischen Wohnungsbrand sicherzustellen – und das in 90 Prozent der Fälle.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7087130?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker