Tipps für eine schicke Geschenk-Verpackung
So wird Weihnachten noch schöner

Münster -

Alina Nordhoff und Subaitha Raveendranathan gingen am Samstag bei „Kösters Wohnkultur“ auf viele Kundenwünsche ein. Acht Stunden lang standen die Oberstufenschülerin und die Studentin als Aushilfen im Laden – und blieben dabei höflich und freundlich. Von Klaus Möllers
Montag, 23.12.2019, 09:30 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 23.12.2019, 09:30 Uhr
In der Vorweihnachtszeit verpacken Alina Nordhoff (r.) und Subaitha Raveendranathan im Einzelhandel Weihnachtsgeschenke. Ihr Tipp: Zerbrechliches wie Glaskugeln oder Porzellan nacheinander in schützendes weiches Papier, das sich der Form anpasst (Bilder von links oben nach rechts unten), einwickeln. Wenn kein passender Karton vorhanden ist, kann man ihn aus Wellpappe selber basteln und als Verstärkung nutzen. Dann kommt das Geschenkpapier drumherum.<s1/>
In der Vorweihnachtszeit verpacken Alina Nordhoff (r.) und Subaitha Raveendranathan im Einzelhandel Weihnachtsgeschenke. Ihr Tipp: Zerbrechliches wie Glaskugeln oder Porzellan nacheinander in schützendes weiches Papier, das sich der Form anpasst (Bilder von links oben nach rechts unten), einwickeln. Wenn kein passender Karton vorhanden ist, kann man ihn aus Wellpappe selber basteln und als Verstärkung nutzen. Dann kommt das Geschenkpapier drumherum.<s1/> Foto: klm
Den Kassenbon hat die Kundin mitgebracht. Mitarbeiterin Alina Nordhoff am Verpackungstresen weiß, dass das Weihnachtstern-Mobilé, das von den Kolleginnen an sie weitergereicht wurde, nun geschickt und schick verpackt werden muss. „Sie können sich ein Geschenkpapier von den Rollen aussuchen“, sagt sie zu der Mittvierzigerin vor ihr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7150317?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker