Bürger schätzen Rundumversorgung bei Vieth
Einkaufsparadies in Hohenholte

Hohenholte -

Bei Familie Vieth in Hohenholte bekommen die Kunden alles, was ihr Herz begehrt. Im Stiftsdorf erlebt der klassische Tante-Emma-Laden eine Renaissance.

Donnerstag, 26.12.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 26.12.2019, 12:29 Uhr
Brot, Brötchen und Kuchen sind besonders samstags der Renner. Viele Hohenholter bestellen ihre Waren schon vor, damit die Schlange vor der Tür nicht noch länger wird als bislang.
Brot, Brötchen und Kuchen sind besonders samstags der Renner. Viele Hohenholter bestellen ihre Waren schon vor, damit die Schlange vor der Tür nicht noch länger wird als bislang. Foto: Maxi Krähling

Der Tante-Emma-Laden erlebt eine Renaissance. Besonders in Hohenholte. Im Stiftsdorf sprechen die Menschen vom Einkaufsparadies vor der Haustür, das alle als Mittelpunkt des gut 700-Seelen-Dorfes sehen und nutzen. Dort gibt es alles, wirklich alles was das Herz begehrt und dringend im Haushalt benötigt wird. Sogar Süßigkeiten für einen Cent.

„Da muss ich ganz schön aufpassen, damit ich alles mitbekomme“, steht Antonius Vieth vor über 30 Bonbonnieren und steckt sich auch schon mal selbst ein 2-Cent-Kaubonbon in den Mund. Die Kinder kommen alleine und lassen sich die kleinen roten Papiertüten füllen. „Keine Selbstbedienung“ steht auf dem Schild. Für 50 Cent gibt es schon ausreichend Süßes oder leicht Saures.

„Meine hauptsächliche Arbeit im Laden ist am Samstagmorgen. Um 6 Uhr stehe ich auf und befülle die Tüten mit den vorbestellten Brötchen. Das sind etliche“, erzählt Tönne, wie ihn die Hohenholter nennen. Der 82-Jährige Schmiedemeister ist bekannt für seine handwerklichen Arbeiten, nicht zuletzt auch für den Hufbeschlag, den er mit ganzer Liebe zum Vierbeiner präzise durchführte.

Enkelin Lisa hilft schon mal gerne mit im Geschäft. Die Vielfalt ist groß – nicht nur bei den Süßigkeiten.

Enkelin Lisa hilft schon mal gerne mit im Geschäft. Die Vielfalt ist groß – nicht nur bei den Süßigkeiten. Foto: Klaus de Carné

Die Werkstatt steht noch so, wie sie immer war. Kleinigkeiten werden hier und da erledigt. Lange Jahre betrieb die Familie eine Tankstelle. Die wurde vor Jahren schon wegen der vielen Auflagen abgebaut. Die Eltern und Großeltern von Tönne Vieth betrieben ebenfalls die Schmiede und einen Laden mit allerlei Angeboten.

„Als ich 1963 ins Stiftsdorf kam und meinen Mann heiratete, da gab es überwiegend Haushaltswaren im Geschäft. Die hat meine Schwiegermutter verkauft“, berichtet Renate Vieth aus den Anfängen. Da gab es auch noch fünf Kneipen in Hohenholte, weniger Einwohner, aber sehr viel mehr Leben als heute. Renate Vieth ist die tragende Säule des Geschäftslokals, das richtig groß ist, wenn man drei Stufen hochgeht und das ganze Ausmaß des ehemaligen Bauernhauses betrachtet. Gießkannen hängen an einer Stange unter der Decke, Zeitschriften wie Glückwunschkarten warten auf die Käufer. Die Verkaufsständer kommen fast alle aus der Schmiede. „Handgemacht natürlich“, ist Antonius Vieth stolz auf seine Arbeit, die ewig hält.

Wer die erste Tür zum Laden öffnet, dem fallen gleich die kleinen Kühlgeräte auf, die mit Käse und Wurst bestückt sind. Daneben stehen Marmelade und Honig sowie Konserven. „Wer mittags oder abends noch schnell was kochen möchte, der findet bei uns alles dafür. Kartoffeln gehören ebenfalls zum Sortiment.“

Der Post-Point ist ein weiteres Standbein der Familie. Da kommt auch die Pfarrsekretärin von gegenüber am Donnerstagnachmittag herein und kauft Briefmarken für die Nebenstelle der Katholischen Kirchengemeinde. Briefe für Afrika gehen über Vieth hinaus in die weite Welt. Pakete, die zurück zum Anbieter müssen, gehören ebenfalls dazu. Renate Vieth kennt sich mit den Gepflogenheiten der heutigen Post aus.

Für Irmgard Abbenhaus, die seit 1964 im Stiftsdorf lebt, ist Vieth eine Errungenschaft der besonderen Art. Supermärkte seien so gefeiert worden, aber der Tante-Emma-Laden sei der Ort für Einkauf und Gespräch. „Ich kaufe dort gerne ein und möchte auch nicht für jedes Brötchen bis Havixbeck fahren müssen“, erzählt die Küsterin der St.-Georg-Kirche. So mancher wisse gar nicht, was es dort alles gebe.

Renate und Antonius Vieth betreiben mit aller Kraft den einzigen Einkaufsladen im Stiftsdorf Hohenholte. Das Sortiment ist so groß, was viele gar nicht ahnen.

Renate und Antonius Vieth betreiben mit aller Kraft den einzigen Einkaufsladen im Stiftsdorf Hohenholte. Das Sortiment ist so groß, was viele gar nicht ahnen. Foto: Maxi Krähling

Brötchen, Brot und Kuchen liefert Bäcker Verspohl aus Altenberge täglich frisch und pünktlich. „Wenn samstags um 7.15 Uhr die Ladentür aufgeschlossen wird, dann stehen um 8 Uhr die Leute Schlange bis draußen, so beliebt ist der Verkauf der frischen Ware.“

Von Mensch zu Mensch wird bei Vieth verkauft und auch die Sorgen des Alltags werden mitbesprochen. Dies gibt es an keiner Supermarktkasse. Mittags um 12 Uhr schließt Rente Vieth die Tür zu. Dann sei Zeit für ein Mittagessen. Und noch viel wichtiger: Zeit für ein Mittagsschläfchen. Das müsse sein, denn ab 15 Uhr geht wieder die Klingel im Laden und die Kundschaft kommt. Kleine und große Hohenholter kommen und holen Kleinigkeiten. „Es gibt auch Bürger, die für 50 Euro einen richtigen Einkauf erledigen. Das ist für uns gut“, berichtet die 79-Jährige, die sich manchmal mehr Einkäufer wünscht. Man dürfe nicht immer nur der Notnagel sein, wenn etwas fehle. Das fange bei frischen Eiern an und höre bei Kopierpapier auf.

Manchmal kommen die Menschen einfach nur so, um jemandem zu zeigen, welch einen schönen Laden es in der ehemaligen Heimat gibt. So kam Holger mit seiner Freundin vorbei, der schon lange in Hamburg wohnt und mal eben eine Tüte Süßes mitnehmen wollte. „Dann lachen wir immer ganz herzlich und freuen uns über den Besuch“, sagt Tönne Vieth.

Tochter Birgit und Enkelin Lisa mischen immer mal wieder mit. Nachmittags kommt Lisa, die sich schon gut mit der Warenvielfalt auskennt. Sie überlegt, wie die Zukunft aussehen könnte im einmaligen Einkaufsparadies im Stiftsdorf Hohenholte. Ideen für die Zukunft hat sie schon.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7153967?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker