Günstige Narrenfahrt
Stadtwerke senken an Karneval die Ticket-Preise

Münster -

Bunt kostümiert, ausgiebig gefeiert, gut ins Glas geschaut und dann noch selbst fahren? Das sollte tunlichst unterlassen werden. Eine vergünstigte Option, nach Hause zu kommen, bieten die Stadtwerke mit ihrem Narrenticket zum symbolischen Preis an.

Samstag, 01.02.2020, 17:35 Uhr
Die Stadtwerke bieten zum Karneval ihr vergünstigtes Narrenticket an. Das Jugendprinzenpaar Lara I. und Jost I. (M.), Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke Frank Gäfgen (2.v.r.), Jennifer Jung und Carolin Brüning (2. und 3.v.l., „Voll ist out“) freuen sich über die Aktion. 
Die Stadtwerke bieten zum Karneval ihr vergünstigtes Narrenticket an. Das Jugendprinzenpaar Lara I. und Jost I. (M.), Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke Frank Gäfgen (2.v.r.), Jennifer Jung und Carolin Brüning (2. und 3.v.l., „Voll ist out“) freuen sich über die Aktion.  Foto: Alex Piccin

Helau, Hipp Hipp, Meck Meck ! Nicht nur Münsteraner, auch Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung tummeln sich in der Karnevalszeit in der Domstadt, um ausgelassen die fünfte Jahreszeit zu feiern. Um für die nötige Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen, bieten die Stadtwerke wieder ihr vergünstigtes Narrenticket an – 90 Minuten Bus und Bahn fahren zum halbierten Preis von 1,11 Euro.

Von Weiberfastnacht (20. Februar) bis Veilchendienstag (25. Februar) ist dieses Angebot gültig. „Wir hoffen, dass dieses Angebot von vielen Feiernden in Anspruch genommen wird, anstatt dass sie selbst fahren“, sagt Frank Gäfgen, Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke.

Vergünstigte Preise

Mehrere Fahrten an einem Tag sind in dieser Zeit auch günstiger: Der maximale Tagespreis liegt bei 3,33 anstatt 4,90 Euro. Bis zu drei Kinder bis 14 Jahre fahren mit dem 90-Minuten-Ticket wie gewohnt kostenlos mit. Unterstützung erfährt die Aktion durch das Jugendprinzenpaar Lara I. und Jost I.: „Dadurch kommt die ganze Familie günstig, sicher und klimaschonend zum Karneval – auch zum Kinderkarneval nach Amelsbüren.“

Der Heimweg soll sicher und gesichert sein.

Carolin Brüning

Mit im Boot ist seit über einem Jahrzehnt auch die Alkoholpräventionskampagne „Voll ist out“. Carolin Brüning vom Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Münster: „Es ist ein tolles Angebot. Der Heimweg soll sicher und gesichert sein.“ Sie, Jennifer Jung und ihre Kollegen werden an Karneval auf der Straße, in Kneipen und Discos unterwegs sein, um Jugendliche zum verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu informieren. Die Kampagne legt in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf das Thema Eigen- und Cliquenverantwortung.

Das 90-Minuten-Ticket gibt es online oder in einem der Stadtwerke-Kundencenter. Es ist das günstigste Ticket für gelegentlich Bus- und Bahnfahrer, aber nicht beim Busfahrer zu erwerben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7232162?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker